Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Thema: Beginnende Arthrose (Arthritis) im Sprunggelenk

Diskutiere im Hunde Forum - Das große Hundeforum über Beginnende Arthrose (Arthritis) im Sprunggelenk im Bereich "Hundekrankheiten". Hallo, jetzt hat es uns eiskalt erwischt. Chiara hatte anfangs, als ich sie bekam, große Probleme mit dem Laufen (damit ...
  1. #1

    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Menden
    Beiträge
    2.898
    Nützliche Beiträge
    0

    Beginnende Arthrose (Arthritis) im Sprunggelenk

    Hallo,

    jetzt hat es uns eiskalt erwischt.
    Chiara hatte anfangs, als ich sie bekam, große Probleme mit dem Laufen (damit meine ich eigentlich Sprinten). Trotz gezieltem Aufwärmen vor den Sprints, hat sie sich einige Male weh getan (Zerrung etc.) Damals habe ich verzweifelt nach Ursachen geforscht und überall nachgefragt, was das wohl sein kann.
    Eine befreundete Physiotherapeutin hat lange Gespräche mit mir geführt und gab zu bedenken, dass ja Chiara lange Zeit in der Tötungsstation gar nicht sprinten konnte, dass sie teils auch mangelernährt war somit halt Knochen und Sehnen ganz sicher "gelitten" hatten und dass sie auch andere Untergründe gewohnt war (sie kam nicht sehr gut mit feuchtem Rasen zurecht).

    Nach einer Eingewöhnung, nach dem Aufpäppeln und gezieltem Muskelaufbau ging es dann prima und ich war richtig glücklich!

    Vor ca. einem halben Jahr hat sie nach einem ausgedehnten Windhundetreffen mit vielen Sprints und ganz viel Toberei plötzlich zu lahmen angefangen (hinten rechts). Ich konnte nichts sehen und dachte somit zunächst an Überanstrengung oder dass sie sich vielleicht vertreten hat.

    Leider lahmte sie (nach dem Aufstehen) immer eine Weile ehe sie wieder das Bein belastete. Ich hab mir
    das eine Weile angesehen und bin dann natürlich zum TA gegangen.
    Es war deutlich eine Schwellung am Sprunggelenk zu fühlen. Der TA hat mit einer Spritze reingestochen und geguckt, ob da eine Flüssigkeit oder ggf. halt Wasser oder Eiter herauskam.
    Da kam aber nichts heraus. Also zumindest offensichtlich nichts besorgniserregendes.
    Er hat ihr eine entzündungshemmende Spritze gegeben und ich sollte sie schonen und dann nochmal wiederkommen.
    Das tat ich, aber die Schwellung war immer noch da. Die Spritze hatte wohl Linderung gebracht, allerdings nur ganz kurzzeitig (Ca. 2 Wochen).

    Sie wurde dann aber nochmal geröntgt, um ggf. sehen zu können, ob der Knochen was abbekommen hat oder was abgesplittert ist. Das Röntgenbild zeigte einwandfreie Knochen, keine Splitter. Allerdings eine weißliche Verdickung der Kapsel.
    Jetzt hieß es, das bräuchte lange Zeit (mindestens 6 bis 8 Wochen absolute Schonung und zur Unterstützung Metacam).
    Es war sehr schwer, sie zu schonen, da sie wirklich ein "Flummi" ist, aber auch das habe ich weitestgehend hinbekommen (wenn auch permanent mit dem zunehmenden Unmut von Chiara, denn sie war wohl recht unglücklich, ihren Bewegungsdrang nicht ausleben zu können).
    Dennoch ging das Lahmen nicht ganz weg. Je nachdem wie sie aufstand oder sie sich drehte, so merkte ich schon, dass sie ihr Bein schont.
    Eigentlich sollte genau diese Woche ein nachröntgen passieren, um halt zu schauen, ob eine wirkliche Veränderung passiert ist.
    Und was passiert? Das was ich die ganze Zeit vermeiden konnte. Bis zum letzten Freitag hat sie gelauert, ob ich sie nicht doch vielleicht von der Leine lasse. Ich hab es nicht getan, ABER ... Wir wollten gerade ins Gelände, ich öffne den Kofferraum und völlig ohne Vorwarnung schießt sie an mir vorbei, rennt ohne einmal anzuhalten bis zum "Horizont". Ich hab gerufen und ich hab die Pfeife benutzt, aber die rannte und rannte wie eine Irrsinnige.
    Und ich dachte: Verdammt nochmal...Mist.
    Natürlich kam sie dann auch alsbald wieder - allerdings nicht gesittet, sondern immer noch im Schweinsgalopp.
    Als wir wieder zuhause waren, hab ich mir ihr Bein angesehen - es war nichts zu sehen.
    Am Samstagnachmittag schwoll es an - wieder das rechte Bein - wieder am Sprunggelenk.
    Ich hätte mir in den Hintern beißen können.
    Heute waren wir wieder beim TA. Er sagte mir ganz klar, dass er glaubt, dass das von allein - auch durch Dauerschonung - nicht mehr wird.
    Es sei nun eine beginnende Arthrose. Er würde nur noch eine Chance sehen: Die Operation, um alles was da nun "verkehrt" drin ist, rauszuholen.
    Er selber würde diese nicht durchführen, er würde das lieber jemandem überlassen, der darin mehr Erfahrung hat.
    Eine Tierklinik bestenfalls.
    Er nannte mir 2 Kliniken: Duisburg und Ahlen.

    Meine Fragen sind nun an Euch:
    Hat jemand Erfahrung mit solch einer Erkrankung? Mein TA meinte, dass sei selten (???)
    Hat jemand seinen Hund schonmal in einer der benannten Tierkliniken operieren lassen und wenn ja, mit welchem Erfolg?
    Hat jemand noch einen Alternativvorschlag?
    Wie kann ich ihr denn noch helfen?
    Wenn ich daran denke, dass Chiara unters Messer muss, wird mir richtig übel vor Angst.
    Ich weiß ja nichtmal, ob es danach wirklich gut wird oder was dabei vielleicht verletzt werden kann und das vielleicht noch mehr Schaden bringt...
    Was wird denn wohl sowas kosten? Nicht, dass das nun vorrangig wäre, aber ehrlich gesagt, ahne ich auch diesbezüglich böses.

    Ehrlich gesagt... es hat mich schon ziemlich geschockt, dass sie operiert werden soll.

    Ich wäre wirklich dankbar für jede Info.

    LG
    Andrea

  2. #2
    Avatar von Claudia + Co
    Registriert seit
    02.12.2003
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    11.091
    Nützliche Beiträge
    2

    AW: Beginnende Arthrose (Arthritis) im Sprunggelenk

    1. Scheiße
    2. Mary ist in Ahlen am Rücken operiert worden und wegen der Augen fahren wir ja immer noch regelmäßig da hin. Ich kann über Dr. Viefhues nur Gutes bereichten: http://www.tierklinik-ahlen.de/home.html

  3. #3

    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Menden
    Beiträge
    2.898
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Beginnende Arthrose (Arthritis) im Sprunggelenk

    Ja, Claudi, es ist schon ziemlich Scheiße. Ich hatte so gehofft, dass das jetzt mal nichts Schlimmes ist und mir hat Angst gemacht (das muss ich wirklich offen zugeben), dass mein TA (und auch seine Frau nicht) das nicht machen kann (will). Dann muss das doch was kompliziertes sein, oder?

    Also mein TA sagte ja: Er kann mir guten Gewissens Ahlen oder Duisburg empfehlen. Also werde ich ganz sicher eine davon aussuchen.

    Er sagte, beide Kliniken seien sehr kompetent.

    LG
    Andrea

  4. #4
    Avatar von Claudia + Co
    Registriert seit
    02.12.2003
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    11.091
    Nützliche Beiträge
    2

    AW: Beginnende Arthrose (Arthritis) im Sprunggelenk

    ich finde Ahlen ist einfach besser erreichbar :zuck:

    der Tag, als wir Mary da lassen mussten für die OP und für weitere 2 Tage, war echt schrecklich. aber es hat sich gelohnt!

    die kriegen auch Chiara wieder hin, ganz bestimmt!!!

    kompliziert ja, aber nur für einen Normal-TA. für eine gute Klinik ist das Daily Business.

    dein Hausarzt überweist dich ja auch zum Facharzt, wenn er es für richtig und besser hält.

  5. #5

    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.847
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Beginnende Arthrose (Arthritis) im Sprunggelenk

    Wie alt ist Chiara eigentlich?

    Grüße,
    land-ei

  6. #6

    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Menden
    Beiträge
    2.898
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Beginnende Arthrose (Arthritis) im Sprunggelenk

    Genau kann ich ihr Alter nicht sagen.
    In ihrem Ausweis steht "Oktober 2004".
    Sie sollte somit ca. 1-jährig sein, als ich sie bekam.
    Somit dürfte sie so um die 4 bis 5 Jahre alt sein.

    LG
    Andrea

  7. #7
    Avatar von lotti
    Registriert seit
    09.06.2006
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    6.328
    Nützliche Beiträge
    2

    AW: Beginnende Arthrose (Arthritis) im Sprunggelenk

    na wasn Scheiss....
    berichte mal weiter...!

    ich kann leider nix dazu sagen, hab keinerlei Erfahrung...

    aber mal was anderes: als du Chiara bekommen hast, hatte ich Basha so ca. 1/2 Jahr. sie ist jetzt 2 1/2 Jahre bei mir.
    wenn Chiara mal angenommen tatsächlich 1 Jahr alt war, dann müsste sie doch jetzt eher 3 sein.
    wie kommst du dann auf 4-5?

  8. #8
    Avatar von Claudia + Co
    Registriert seit
    02.12.2003
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    11.091
    Nützliche Beiträge
    2

    AW: Beginnende Arthrose (Arthritis) im Sprunggelenk

    wegen "Oktober 2004"

  9. #9
    Avatar von lotti
    Registriert seit
    09.06.2006
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    6.328
    Nützliche Beiträge
    2

    AW: Beginnende Arthrose (Arthritis) im Sprunggelenk

    also ich habe Basha seit Mitte 2006

  10. #10
    Avatar von Claudia + Co
    Registriert seit
    02.12.2003
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    11.091
    Nützliche Beiträge
    2

    AW: Beginnende Arthrose (Arthritis) im Sprunggelenk

    mag ja sein, aber wenn doch in Chiaras Ausweis "Oktober 2004" steht?

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Beginnende Arthrose (Arthritis) im Sprunggelenk

  1. Beginnende Arthrose in beiden Knieen
    So! Das jetzt auch noch! Eindeutig bemerkt habe ich das vor ca. zwei Wochen. Da fing es an, dass Bingo wieder mehr seine Hinterbeine "schleifen"...

  2. Arthrose...?
    Mein Hund (westie 7 Jahre) kam gestern vom 4 tägigen Urlaub nach Hause, meine Mutter bemerkte schon während des Urlaubes dass er vorne etwas hinkt,...

  3. Operation am Ellbogengelenk, Wachstumsstörung, beginnende Arthrose mit 5 Monaten
    Hallo, der wilde Otto, (vielleicht hat der ein oder andere vor ca. 2 Monaten über unsere Anfangsschwierigkeiten gelesen) hat seit einigen Wochen...

  4. Arthritis und Spondolyse
    Nun ich bin derweil recht aktiv für meine Freundin iris hier unterwegs (ihr erinnert Euch: Hawaii) Es haben sich neue Probleme aufgetan. Ihr Hund...

  5. Arthrose
    Hallo, unsere Hundedame Kerry(Kuvasz, 7Jahre)leidet an Arthrose im Elbogengelenk und HD.Sie ist noch recht beweglich aber sie will nicht mehr ins...

Gefällt mir!

Zufallsfoto

Neue Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

Andra - Avatar  Andra
4 Themen
Lottchen - Avatar  Lottchen
3 Themen
Mobby - Avatar  Mobby
2 Themen
mottine - Avatar  mottine
2 Themen
Cocker - Avatar  Cocker
1 Themen

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.1 ©2011, Crawlability, Inc.