Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
  1. #1
    Avatar von Krüsel
    Registriert seit
    22.09.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    8.161
    Nützliche Beiträge
    40

    Belastung Agi/THS

    Ist die Belastung der Gelenke/Knochen bei beiden Sportarten gleich?
    Ich hab ja noch nie Agi gemacht und tendiere
    eher dazu , dass die Belastung dort höher ist.
    Selbst in der Seniorenklasse kommt mir die höher vor - weil die Wand zwar tiefer gestellt wird , aber immer noch höher als beim THS ist
    Dann sollen Kontaktzonen ja auch nicht das gelbe vom Ei sein.
    Gibt ja div. Links dazu.

  2. Anzeige

    AW: Belastung Agi/THS

    Schau mal hier: Belastung Agi/THS . Dort wird jeder fündig!

  3. #2
    Gelöscht
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    46487 Wesel - Flüren
    Beiträge
    3.667
    Nützliche Beiträge
    4

    AW: Belastung Agi/THS

    Belastung .. alles was übertrieben wird ist einen Belastung der Gelenke und Bänder ob THS oder Agi , es gibt leider noch viel zu viele die ihre Hunde als Sportgeräte sehen ..Sicher man kann 3 mal die Woche üben über einige Stunden .. wir üben 1 x die Woche und dann vielleicht mit 3 Hunden nur 1 Std. den Turniertag leistet der Hund weniger wie in den Übungstunden .
    Richtiges Aufwärmen vor den Start und nach dem Lauf leichtes abkühlen , wird von den meisten nicht gemacht , auch die jährliche Tierarztuntersuchung ob und wie mein Hund gesund ist entscheidet ob man weiter machen kann ....
    Die Wand der Seniorenklasse oder auch der drei verschiedenen Hundegrößen
    Mini , Midi - Maxi wird dannach tiefer gestellt , sie sieht nur so wuchtig aus weil sie Breiter und die Ausleger viel länger als beim THS sind .
    Was hast du gegen Kontaktzonen ?
    der Hund muß in diese Zone betreten , das heiß einen Pfote reicht , darf nach den neusten Regeln nicht mehr Angehalten werden , Worte wie Steh oder Halt werden vom Richter mit Dic geandet , es sollte ein flüssiger Ablauf sein ..
    Unsere Aimee starte seit voriger Woche ( Monschau ) nicht mehr in der A3 Klasse , sondern läuft in Seniorenklasse A2 Mini die Hürden höhe beträgt nicht mehr 30- 35 cm Nein nur noch 10 bis 15 cm , keinen Reifen mehr und auch den vor ihr so gehasten Slalom ist nicht mehr vorhanden , wird durch Tunnel ersetzt .

    Nur es liegt an jeden Hundehalter ob er seinen Hund mit 6 ( Aimee 7 1/2) in die Rentnerklasse starten läßt .
    es gibt Viele Hundesportler die Hunde mit 10 oder 12 noch starten lassen ... meine gehen vom Turniersport mit spätestens 8 Anfang 9 im totalen Ruhe stand , dann kommt für unseren Hund nur noch leichtes Trainig vor .
    Wenn du Lust hast ? Wir sind auf einem Agiturnier Sonntag in Krefeld Ürdingen... Gruß Bärbel

  4. #3
    Gelöscht
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    46487 Wesel - Flüren
    Beiträge
    3.667
    Nützliche Beiträge
    4

    AW: Belastung Agi/THS

    Es gibt ein gutes Buch , das auch für Laien gut verständlich gesschrieben ist :

    Prof.med.vet.M.Christine Zink

    Fitnesstraning für Hunde - im Alltag und Hundesport

    Gruß Bärbel

  5. #4
    Avatar von Krüsel
    Registriert seit
    22.09.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    8.161
    Nützliche Beiträge
    40

    AW: Belastung Agi/THS

    Ich habe nix gegen Kontaktzonen , aber es gibt auch dort Belastungen

    http://www.mouwen.nl/agility/belasti...d/belde04.html

    Wollt auch einfach nur über die Belastung dieser beiden Sportarten reden /vergleichen.
    Jede Sportart hat eine Belastung - ansonsten wäre es "dumm rumliegen" (was auch mit der Zeit belastet gg)

    Und Bücher habe ich genug im Schrank - nur die Antworten mir so schlecht

  6. #5
    Gelöscht
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    46487 Wesel - Flüren
    Beiträge
    3.667
    Nützliche Beiträge
    4

    AW: Belastung Agi/THS

    ist wohl etwas älter der Bericht ... solche A - Wande mit Stege - Leisten gibt es nicht mehr ... aber Treppen die schon lange bei THS verboten sind werden noch genutzt ( Eschweiler ) .
    Im THS springen auch MINi Hunde über große Hürden , die werden nicht der Körpergröße angepasst
    Jede Sportart hat sein für und wieder
    auch dem Menschen gehst in die Knochen , die Wendungen im Slalom , der kurze Sprind , das Abbremsen und in die Knie ... Aua das merktste in den Jahre
    Meine 2 - 3 Hündin sind beide Alt geworden , an kaputte Bänder - Sehnen sind sie nicht gestorben die waren alle noch heil

    meine jetzigen sind auch alle okay ...


    aber es wird wohl keine Sportart ob Hunde - Reitsport usw. geben die nicht ihre Vor - Nachteile hat

    Da will ich üben den Schutzhund nicht reden ...
    ich würde mir an deiner Stelle sowas mal ansehen ( mit Anettes Ausbildung nicht zu vergleichen ) und dann ein eigenes Bild machen

    Du hast dir schon so viele Sportarten angesehen -- Mitgemacht -- von Fährte bis zum THS man sollte bei einer bleiben und diese dann Ordentlich ausüben

    Wir machen so im Durchschnitt 25 - 28 Agiturniere im Jahr ,

    Gruß Bärbel

  7. #6

    Registriert seit
    08.09.2003
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.465
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Belastung Agi/THS

    Hi,

    ich denke, die Belastung/Beanspruchung beim Agi sind höher,
    weil hauptsächlich enge, schnelle Wendungen verlangt werden, dazu noch der enge Slalom (ich glaube, das wird langsam geändert ).

    Je größer der Hund, desto "belastender" ist für ihn der Parcour.



    Deshalb ist ja immer besonderes Augenmerk auf Aufwärmen, "kontrolliertes" Training und Slow-Down zu achten.

    Viele Grüße
    Sophie

  8. #7
    Gelöscht
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    46487 Wesel - Flüren
    Beiträge
    3.667
    Nützliche Beiträge
    4

    AW: Belastung Agi/THS

    der Slalom ist seit dieses Jahr um 10 cm verbreitet worden , die Anstände zwischen den einzelnen Hürden sind 7 m .


    am schlimmsten finde ich Frisbee , nicht das normale jagen hinter der Scheibe , das reicht nicht Nein die sprünge vom Rücken über die Schulter , das haut voll rein in die Vorderbeine .
    aber wie ich schon schrieb es machen sich die wenigsten Gedanken darüber
    eben ein Sportgerät .. raus aus die Box .. rinn in die Box wie ein Tennisschläger wenn man ihn braucht .

    Von diesen Leuten distanzieren wir uns .

    .. ich war 25 Jahre reiten , ich habe den 2 ten . Wirbel verschoben da durch ewige Rückenschmerzen , nicht nur für Tiere belastent


    Gruß Bärbel

  9. #8
    Avatar von Krüsel
    Registriert seit
    22.09.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    8.161
    Nützliche Beiträge
    40

    AW: Belastung Agi/THS

    @pudelrudel

    m THS springen auch MINi Hunde über große Hürden , die werden nicht der Körpergröße angepasst
    Ach ja??

    "Hindernislauf
    Das Hindernislaufturnier läuft analog zum Hindernislauf im Vierkampf ab, jedoch werden die Hunde hier noch in kleine und große Hunde unterteilt, wobei bei den großen Hunden das erste und letzte Hindernis sowie der Hoch-Weitsprung um 15 cm höher gesetzt wird."

    Das sind dann bei den 50cm Hürden noch 35cm - auf der Tonne dürfen sie aufsetzen und insgesammt sind es ja eh weniger Sprünge .

    Hürdenlauf hat 40cm Hürden

    Auch bei Agi finde ich die Grösseneinteilung nicht grade super gelöst.
    Für die Mini ok - aber die Midi Klasse hört bei 43 cm auf (wenn ich das richtig in Erinnerung habe.
    Da müßte nun Rexi ( ca 43 cm ) mit den 60cm Hunden springen..(nur ein Beispiel)

    Und Kontaktzonen an sich , sind nunmal kein natürlicher Bewegungsablauf.
    Deshalb könnte die Seniorenklasse MEINER MEINUNG nach - ruhig noch etwas entschärft werden.

    Wieso habe ich eigentlich das Gefühl , ich hätte geschrieben "Verbietet Agi"?
    Mir kommen deine Antworten leicht gereuzt vor

    Und noch mal : Ich wollte nur die Hindernisse bei beiden Sportarten vergleichen - nicht mehr und nicht weniger.
    Und wenn ich das mache , komme ich FÜR MICH dazu , dass Agi den Hund mehr belastet als THS (gesunde Hunde)
    Was auch net tragisch ist - wenn man ordentlich trainiert und seinen Hund net 7x die Woche x mal über die Hürden jagt ...(das gilt auch für THS)

  10. #9
    Avatar von Krüsel
    Registriert seit
    22.09.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    8.161
    Nützliche Beiträge
    40

    AW: Belastung Agi/THS

    Meine Grübelei kam natürlich net von irgendwoher


    Ich gehe mir ja Sonntag den Verein ansehen der hier Obedience anbietet und die bieten auch Agi an.
    Und da habe ich mir die Seniorenklasse genauer angesehen.(theoretisch)
    Meine 2 werden nun im Oktober Rexi 9 und Krüsi 7 Jahre jung
    Das ich da nun nicht mehr an Höchstleistungssport denke ist klar - aber auf die Couch wollen die 2 auch noch net.
    So langsames Senioren-Agi hätten wir uns da auch vorstellen können.
    THS würde ich ja auch wieder machen..

    Deshalb die ganze Fragerei

  11. #10

    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.836
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Belastung Agi/THS

    Hallo,

    also mit THS kenn ich mich net aus, aber im Agi Bereich kann ich sicher was dazu beitragen.

    Agi ist sicher belastend, und ich muß zugeben das ich es für große (und schwere) Hunde zeitweise schon heftig finde.
    Da ich Midi und Large laufe und daher den direkten Vergleich habe kann ich mit Sicherheit sagen das ich mir keinen Large Hund für diesen Sport mehr zulegen werde, die Zwerge kommen mit den Belastungen die die Geräte mit sich bringen besser zurecht.

    Für Agi muß der Hund zu 100 % gesund, und auch konditionell fit sein.

    Wenn Du mehr wissen willst, schau mal auf www.slydogs.ch. Unter dem Punkt "Gesundheit" findet man einiges...

    Ach ja, noch was: die Größeneinteilungen beim Agi SIND dämlich, ich hätt auch gern andere...

    Was mich bei einer THS Vorführung mal abgeschreckt hat war das die Hunde mit vollem Speed über die Geräte donnerten. Mir wurde himmelangst das sich die Hunde verletzen....

    Grüße,
    land-ei

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Belastung Agi/THS

  1. Belastung bei Schnittverletzung???
    Bonny hat sich heute beim Herumtoben im Wald eine Schnittverletzung am Schienbein (hinten) zugezogen. So wie ich das beurteilen konnte hat die Wunde...

Stichworte zum Thema Belastung Agi/THS

  • slydogs frisbee

    ,
  • ths und agi?

    ,
  • belastung im hundesport

    ,
  • turnierhundesport belastung von hund

Gefällt mir!

Zufallsfoto

Neue Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage