Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    Avatar von Lottchen
    Registriert seit
    18.09.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.598
    Nützliche Beiträge
    9

    Durch Slowenien ans Meer!

    Da ich ja weiss, das hier einige gerne Bilder gucken, dachte ich, ich versorg Euch mal wieder mit welchen

    Wir waren dieses Jahr in Slowenien, ein Wanderparadies, ich kann es nur empfehlen. Viele, viele Wanderwege, alles hübsch ausgeschildert. Viele Berghütten.

    Mit Hund ist es in den Hütten allerdings nicht so einfach. Viele Hütten lehnen Hunde kategorisch ab. In einigen kann man im Winterraum schlafen (was ich den Massenunterkünften in der Regel eh vorziehe), aber in 99% der Fälle darf man den Hund nicht mit in den Gastraum nehmen. Das Ganze blieb uns total unverständlich; wir haben die Slowenen als schon eher Hundeverrückt kennengelernt. Haben Lotta an manchen Tagen in den Gastraum geschmuggelt, wo dann auch niemand was gesagt hat.

    Wir waren 2,5 Wochen unterwegs, davon die ersten 5 Tage komplett im Hochgebirge mit Hüttenübernachtung, dann sind wir abgestiegen und haben von dort an in Pensionen, Gasthäusern, B&Bs geschlafen.

    Die Route war angelehnt an die Via Alpina, unser Ziel war ganz klar: ans Meer nach Triest.

    1. Wandertag: Es geht los.
    Durch das Kot-Tal hoch zur Hütte Dom Valentina Stanica. 12 km insgesamt, allerdings 1500 Höhnemeter auf den letzten 3,5km. Das sah dann so aus:







    Die hier haben wir untewegs gesehen:





    Es war hart. Wir waren überhaupt nicht eingelaufen... aber der Anblick der Hütte am Ende hat dann noch mal Reserven freigesetzt. Ein sehr nette Hütte übrigens.



    Hütte im Sonnenuntergang:



    Hier wollten wir hoch: Auf den Triglav, den höchsten Berg Sloweniens mit 2864m. Hier ist er schön kitschig im Wiederschein des Sonnenaufganges.



    Es ging schnell steil hoch


    ...mit leichten Klettereinlagen. Aber alles ohne Klettergurt machbar, wie eh die meiste Zeit. Höchstens mal – wie hier zu sehen – gab es zum festhalten ein
    Seil in der Wand, oder Eisenstifte. Alles super zu gehen.



    Und wurde dann mit solchen Aussichten belohnt:















    Lotta hat leider sehr weiche Pfotenballen und läuft sich in Geröll die Pfoten schnell wund. Auch ist die Gefahr von tiefen Schnitten an den spitzen Steinen hoch – vor allem, wenn Frau Lotta überall Murmeltiere vermutet und ohne Rücksicht auf Verluste durch die Gegend ballert. Daher haben wir sie immer wieder in den Rucksack gepackt. Aber sie klettert auch sehr gerne, ist dabei schenll und sicher.





    Da wir im Triglavski Dom nicht unterkamen (Hunde gehen da gar nicht.... grr), gingen wir weiter zur nächsten Hütte, der Dom Planika und verbrachten dort die Nacht. Auch diese Hütte ist nur unweit vom Triglav und so war der Plan, am nächsten morgen früh aufzustehen, die Rucksäcke in der Hütte zu lassen, mit Tagesrucksack und Klettergurten hoch zu Triglav, dann wieder runter und noch eine Nacht in der Hütte zu verbringen.
    Aber: Hund durfte nicht in den Gastraum („wir haben nichts gegen Hunde, aber es könnte sich ein Gast beschweren“)
    Aber: die Hütte war brechend voll, das Klo war dermassen eklig...
    Aber: als wir am nächsten morgen aufwachten sah es so aus:



    Schick auf Fotos, aber sehr starker, böiger Wind, und der Alpenwetterbericht sprach von 100% Regenwahrscheinlichekeit und 60% Gewitterwahrscheinlichkeit.
    Ausserdem sahen wir schon morgens um 6:00 die Karawane auf dem Triglav... das war Kolonnenklettern (jeder Slowene will in seinem Leben einmal auf den Triglav. Dementsprechd voll ist es dort dann auch).
    Also schauten wir uns lieber noch ein wenig die dramatischen Wolken an und entschieden uns, weiter zu wandern.












    Leider erwischte uns nachmittags die Wettervorhersage doch noch. Gewitter im Hochgebirge ist nicht so toll. Vor allem, wenn man sich so gar nicht irgendwo unterstellen kann... 2 Stunden sind wir durch strömenden Regen gelaufen, bis wir bei der nächsten Hütte ankamen, wo wir wieder ein wenig trocknen konnten.

    Am nächsten Tag war klar: wir steigen ab. Wir suchen uns was, wo wir mal wieder duschen können (Wasserknappheit im Gebirge... duschen war undenkbar. Trinkwasser konnte man nur teuer in Flaschen kaufen. Teuer heisst: ½ Liter 2,20€. Ist so teuer, weille alle Hütten dort oben nur mit Hubschrauber versorgt werden können.)



    Und so kamen wir zur Hütte „Wunderschön“. Wir haben sie so getauft, weil sie einfach so wunderschön ist. Dieses Tal ist nur von Juni bis Oktober zugänglich, die Hütte ist von 1798, die beiden Betreiber – ein Rentnerehepaar – sind dort seit 10 Jahren Pächter und haben sie in Handarbeit wieder aufgebaut, 90% der Materialien mit der Rucksackkiepe über den Berg gebracht. Sei es Holz, Werkzeug oder Schamottsteine für den selbstgebauten Herd. Wir waren die einzigen, die dort geschlafen haben. Es war sooo schön da!



    Am nächsten Tag kam dann der „grosse“ Abstieg ins Tal nach Stara Fuzina, 1500 Hm bergab. Dort blieben wir notgedrungen 2 Nächte, da ich mir bei dem Gewitterregen eine fette Erkältung zugezogen hatte und mit ner fetten Halsentzündung, leichtem Fieber und dickem Schnupfen einen Tag im Bett bleiben musste. Daher planten wir wieder ein wenig um. Eigentlich wären wir von da aus auf dem Kamm der Bohinj-Berge weitergegangen, aber ich wollte mit dem Rest dieser Erkältung nicht noch mehrere Nächte in (ungeheizten) Winterquartieren schlafen. Daher blieben wir mehr im Tal und somit in Pensionen.






    Aber auch ohne Hochgebirge gab es Abenteuer zu bewältigen. Zum Beispiel Brücken:




    Oder seltsame Gesellen am Wegesrand:



    Wir kamen zur Felsenburg Predjama:



    Und zu den Höhlen von Skozjan. Einem 5 Km langen Höhlensystem. Unglaublich toll! Unbedingt anschauen, wenn Ihr da mal in die Nähe kommen solltet!



    Lotta durfte im Rucksack auch mit rein.



    Das hier ist der Ausgang des Höhlensystems, der einzige Punkt, wo man Fotos machen darf. Aber es würde eh nichts bringen, da drinnen zu fotografieren, das ist so gigantisch, das bekommt man nicht aufs Bild..





    Wir waren nun schon ganz schön südlich, es wurde täglich heißer. Ein Berg stand noch zwischen uns und dem Meer: der Berg Nanos. Es hätte gut 2 Tage gebraucht um um-ihn-herum zu gehen, und so dachten wir uns: was solls? Gehen wir drüber. Sind ja nur läppische 870Hm oder so. Das reissen wir doch mit links runter. Aber Pustekuchen. Was haben wir (also die Tochtermochter und ich) geflucht. Dafür aber konnte man oben vom Berg schon das Meer sehen! Das glitzerige da hinten links!



    Weiter ging es nach Lipica, wo meine Ponymädchenvergangenheit mit hinlockte. Hach, war das schön...



    Weißer Hund vor weißen Pferden



    Lotta in ihrer Sänfte. Sie zeigt es mittlerweile an, wenn sie da rein möchte und ist dann hochzufrieden (oder schläft ein). Die Fleecedecke vorne ist zum abstützen reingestopft, damit sie was hat, wo sie ihren Kopf drauf ablegen kann, sie ist da nicht drin eingewickelt.

    Und am nächsten Tag ging es dann schon über die grüne Grenze nach Italien und dann waren wir Triest! Am Meer!



    Und hatten eine Unterkunft über der besten Eisdiele der Stadt. Ein Traum... 60 Sorten... von morens um 7 bis nachts um 1:00 offen und sooo lecker...




    Und Lotta: Wie fandest Du die Tour dieses Jahr?


  2. Anzeige

    AW: Durch Slowenien ans Meer!

    Schau mal hier: Durch Slowenien ans Meer! . Dort wird jeder fündig!

  3. #2
    Avatar von nutella
    Registriert seit
    01.03.2015
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.696
    Nützliche Beiträge
    26

    AW: Durch Slowenien ans Meer!

    Vielen, vielen Dank für die tollen Bilder.

    Scheint eine tolle Reise gewesen zu sein und ein bisschen bin ich neidisch (auch wenn ich das so sowieso nicht leisten könnte).

    Danke fürs mitnehmen.

  4. #3
    Avatar von Paulamal2
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    2.611
    Nützliche Beiträge
    46

    AW: Durch Slowenien ans Meer!

    Das nenne ich mal Urlaub.
    Beeindruckende Fotos. Vielen Dank. Euren Hund finde ich absolut genial.
    LG

  5. #4

    Registriert seit
    21.12.2013
    Beiträge
    1.561
    Nützliche Beiträge
    8

    AW: Durch Slowenien ans Meer!

    Ich möchte mich auch für diese tollen Bilder bedanken.

    Pohey, super Leistung, da hab ich vollen Respekt.

    LG Regina

  6. #5
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    37.795
    Nützliche Beiträge
    194

    AW: Durch Slowenien ans Meer!

    Irre, irre irre toll-herrlich-super.
    Mehrmals geschaut und mitgelaufen......mit meiner Höhenangst wäre ich nicht so weit gekommen, aber war ja so dabei, bin ja sowas von begeistert.
    Wie lange seit Ihr pro Tag gelaufen?

    Und das Bild, mit der schlafenden Lotta im Rucksack, ziemlich am Schluß, haha, als hätte sie Euch getragen.

  7. #6
    Avatar von Cocker
    Registriert seit
    11.05.2009
    Ort
    BW
    Beiträge
    2.657
    Nützliche Beiträge
    65

    AW: Durch Slowenien ans Meer!

    So schön, danke!

  8. #7
    Avatar von Lottchen
    Registriert seit
    18.09.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.598
    Nützliche Beiträge
    9

    AW: Durch Slowenien ans Meer!

    Zitat Zitat von mottine Beitrag anzeigen
    Irre, irre irre toll-herrlich-super.
    Mehrmals geschaut und mitgelaufen......mit meiner Höhenangst wäre ich nicht so weit gekommen, aber war ja so dabei, bin ja sowas von begeistert.
    Wie lange seit Ihr pro Tag gelaufen?
    Ganz unterschiedlich, zwischen 0 und 10 Stunden war alles dabei. Im Schnitt aber schon so 6-8 Stunden.

    Zitat Zitat von mottine Beitrag anzeigen
    Und das Bild, mit der schlafenden Lotta im Rucksack, ziemlich am Schluß, haha, als hätte sie Euch getragen.
    ja, das Lottchen wird nicht jünger... die Hitze macht ihr inzwischen doch schon zu schaffen. Zum Glück gefällt es ihr im Rucksack und sie sagt auch Bescheid, wenn rein möchte. Dadurch sind solche Touren überhaupt noch möglich...
    Geändert von mottine (11.09.2016 um 16:19 Uhr) Grund: Farbe Mod

  9. #8
    Avatar von Selkie
    Registriert seit
    29.06.2005
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    3.885
    Nützliche Beiträge
    16

    AW: Durch Slowenien ans Meer!

    Das ist mir ja gestern abend komplett entgangen!
    Herrlich! Urlaub! Wandern!! Lotta!!!

    Danke für den Bericht.

  10. #9
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    37.795
    Nützliche Beiträge
    194

    AW: Durch Slowenien ans Meer!

    Danke, aber sie hat ja zum Glück ein handliches Format. Aber auf noch ganz viele tolle Wanderungen!

  11. #10
    Avatar von kekri
    Registriert seit
    02.12.2014
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    635
    Nützliche Beiträge
    6

    AW: Durch Slowenien ans Meer!

    Wow, das ist ja mal eine tolle Tour!

    Wäre die Kletterei nicht, würde es mich auch anlachen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Durch Slowenien ans Meer!

  1. Urlaub am Meer
    Servus! Wenn es möglich ist will ich Ende Juni mit meinen Hundemädeln "ans Meer" fahren. Kann mir einer von euch hunde- und...

  2. sommercamp slowenien + eurodogs
    zuerst mal ein herzhaftes wau wau aus wien! immer wenn ich einen rat, eine meinung oder so wie jetzt eine auskunft brauch, bin ich bei euch gut...

  3. Der Tag am Meer
    Jetzt bist du da, ein Stück deiner Zukunft dabei, es ist schon lange klar, du fühlst dich frei, wenn die Zukunft zur Gegenwart wird, hast du`s...

  4. Gewöhnung ans Maulkörbchen
    Tja, verloren. Terry will in keine Tasche. *schnüf* Also musste für unsere Bahnfahrt am Donnerstag ein Maulkörbchen her. Weil ich aber kein...

  5. Tierliebe durch und durch!!! Oder??
    Gehe ich alleine mit Paco spazieren, sind wir ein Team - gehen mehrere mit, sind wir ein ungleiches Paar! Ich koche für Paco mit voller...

Gefällt mir!

Zufallsfoto

Neue Beiträge

Neue Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage