Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
  1. #11
    Avatar von nutella
    Registriert seit
    01.03.2015
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.688
    Nützliche Beiträge
    26

    AW: Warum ein Hund?

    Wir sind "nur Gassigeher".
    Immer woanders, ich gehe nie 2x die gleiche Strecke hintereinander.

    Wir machen kein Tricking, kein Agility, kein RO, kein Dogdance und was es noch so alles gibt.

    Wir verbringen schlicht Zeit miteinander. Gemeinsam. Weil ich das schon immer so kenne, meine Eltern hatten immer einen Hund. Dackelmix,
    Cocker, Yorkie, Irgendwas-Mix... Die waren halt immer nur da. (Und unter uns gesagt waren die gar nicht erzogen )

    Wenn ich koche.. ist der Hund mit in der Küche und schaut, ob ich es ordentlich mache.
    Wenn ich fernsehe... schaut der Hund mit oder pennt glückselig neben mir.
    Wenn ich wandere... geht sie mit und freut sich über die gemeinsame Brotzeit und die Ruhe und die besondere Zeit, die wir da am Gipfel miteinander verbringen.
    Wenn ich Geocache... latscht sie mit, erkundet mit mir Wälder abseits der Wege, zeigt so manches mal das Doserl an und freut sich über ein neues Gebiet, dass wir gemeinsam erobert haben.

    Ich wollte nie was anderes als einen netten Familienhund. Der Teil der Familie ist. Und der mich auf Wanderausflügen begleitet.
    Weil das alles für mich MIT Hund einfach schöner ist.

    Darum wollte ich einen Hund. Und darum hab ich auch den Hund, den ich habe.

  2. Anzeige

    AW: AW: Warum ein Hund?

    Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #12
    Avatar von Tiarvi
    Registriert seit
    26.04.2015
    Ort
    In der Nähe von Nürnberg
    Beiträge
    1.526
    Nützliche Beiträge
    66

    AW: Warum ein Hund?

    Ich wollte einen Hund, weil ich Tiere liebe und gerne mit ihnen zu tun habe. Ich kümmere mich einfach gerne drum. War auch schon bei meinen vorherigen Tieren so. Ist jetzt beim Hund nicht anders.
    Der Johannes liebt Tiere und arbeitet gerne mit ihnen. Darin geht er total auf.
    Bei uns stand zur Debatte Hund oder Pferd, aber dann wurde es doch der Hund, weil man ihn einfach immer mit dabei hat.
    Mit Pferd im Bett kuscheln oder mit auf die Familienfeier nehmen kommt einfach nicht so gut

    Was machen wir?
    In der Regel gibt es einen Spaziergang am Mittag.
    Nachmittags noch ne kleine Runde und halt raus zum Pinkeln.
    Wir haben dem Hermes in seiner Jugend viele Beschäftigungen angeboten und geschaut, was er machen möchte.
    Wir sind beim Apportieren (Johannes) und RO (ich) hängen geblieben.
    Apportiert wird Mittags auf dem 'großen' Spaziergang, RO ist einmal die Woche.
    Ganz sporadisch gibt es Schnüffelspiele in der Wohnung oder ein paar kleine Tricks.

  4. #13
    Avatar von Hope
    Registriert seit
    26.12.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    70
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Warum ein Hund?

    Schon als Kind wollte ich immer schon einen Hund. Nachdem es in meiner Familie keiner Tiere gab, bin ich schon als Kind erst mit einem Zwergschnauzer spazieren gegangen und dann mit Nachbars Dackelmischling. Den konnte ich sogar von der Leine machen, weil er mir sehr gut folgte.

    Ich mache nicht direkt Hundesport mit meinen Hunden, vor allem, da ich nicht immer das Auto habe. Aber ich baue dafür gerade bei der Becky doch ab und zu etwas ein, z.B. ihren Ball oder das Leckerlietascherl suchen. Beides trägt sie mir dann auch bis nach Hause. Auch lasse ich sie z.B. über Baumstämme balancieren oder springen. Und schaue, das ich bei meinen Spaziergängen auch bei den Wegen immer Abwechslung rein bringe.

    Lange Zeit kontne ich ja nichts mehr machen mit der Becky, durch ihre Lahmheiten und der OP.

    Mittlerweile können wir wieder etwas größere Runden gehen, das hat mir so richtig gefehlt. Und in drei ca. Wochen kann ich dann auch wieder so langsam anfangen, sie etwas mehr zu fordern.

  5. #14
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    37.579
    Nützliche Beiträge
    191

    AW: Warum ein Hund?

    @Jane
    Nur als Info, falls Dir noch Beiträge/Infos fehlen, Du mehr wissen möchtest:

    https://www.hundeforum.net/hunde/hab...en-t51290.html

  6. #15
    Avatar von Jane
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    1.116
    Nützliche Beiträge
    13

    AW: Warum ein Hund?

    ne, alles gut Mottine,

    am Tag nachdem ich den Post hier eröffnet hab, hat meine Tochter n bösen Unfall gehabt, meine Schlange starb, weil ich unkonzentriert n Kind mit Gehirnerschütterung da hatte, mein Sohn noch unter den folgen der Influenza litt, die ihn zwei Wochen flach gelegt hat ... einfach zu viel "Alltag"

    deswegen war ich n paar Tage nicht hier.

  7. #16
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    37.579
    Nützliche Beiträge
    191

    AW: Warum ein Hund?

    War auch nur als nette Info gemeint, aber ui........war zuviel bei Dir los.....hoffe wieder alles im Lot!

  8. #17
    Avatar von Jane
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    1.116
    Nützliche Beiträge
    13

    AW: Warum ein Hund?

    jupp, langsam geht alles wieder in Richtung wunderbar langweiliger Alltag

  9. #18
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    37.579
    Nützliche Beiträge
    191

    AW: Warum ein Hund?

    Oh ja, manchmal ist langweilig wirklich "besser".

  10. #19
    Avatar von Jane
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    1.116
    Nützliche Beiträge
    13

    AW: Warum ein Hund?

    Pustekuchen, jetzt hauts mich grad um... gestern Nachmittag war es als legt sich plötzlich ein Schleier über mein Hirn.

    Von daher: Hab ich meine Hunde jetzt grad auch zum "nur mal Gassi gehen" alles andere setzt glaub bis nächste Woche aus.

  11. #20
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    37.579
    Nützliche Beiträge
    191

    AW: Warum ein Hund?

    Gute Besserung! Ich habe mich ja auch sooooo an den Garten gewöhnt, mit der kleinen "Hundeecke"....Tür auf-Hunde raus-wegmachen"......wenn ich noch an früher denke.....anziehen-60 Altbaustufen runter-über den Hof-100m zum Grünstreifen-zurück........

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Warum ein Hund?

  1. warum dieser Hund? Warum überhaupt und so.......
    Ich hoffe, hier werden viele mitreden...... Also, ich würde gerne wissen, warum Ihr einen (oder mehrere) Hund(e) habt. Wie kamt Ihr dazu? TH?...

  2. Warum stinkt mein Hund ?
    hallo liebe gemeinde ! meine hündin wird nächsten monat 9 jahre und ich hatte nie probleme mit ihr. sie hatte nie gestunken. selbst wenn sie nass...

  3. Warum habt Ihr einen Hund, und warum diesen?
    Es gibt hier einen Thread, in dem jemand geschrieben hat, daß die Freundin ganz dringend einen Hund sucht. Rasse und Alter egal. Darüber möchte ich...

  4. warum ein hund....
    und nicht ne katze oder ein hausschwein? ?( hallo! wahrscheinlich gabs das thema schon mal aber ich frag euch trotzdem : wie seid ihr auf...

  5. Warum ein Hund?
    Ich werde oft gefragt, warum ich einen Hund habe. Ganz ernst darüber nachgedacht: Hm, schwer, weiß ich eigentlich nicht so genau. - Ich bin seit...

Stichworte zum Thema Warum ein Hund?

Gefällt mir!

Zufallsfoto

Neue Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage