1. #1
    Avatar von MaBeKa
    Registriert seit
    22.06.2017
    Beiträge
    44
    Nützliche Beiträge
    0

    Haushund und Besuchshund

    Eine Bekannte hat eine Labrador-Mix-Hündin, 6 Jahre alt, eher ruhig.
    Wir haben ja unseren Schäfi-Mix, Rüde, 18 Monate alt, eher wild.
    Die Bekannte sucht jemanden, der an Silvester auf ihre Hündin aufpasst. Da wir mit Mailo eh zu Hause sind, dacht ich könnten wir sie evtl. nehmen. Dazu sollten sich die beiden kennenlernen. Sonntag haben wir uns im Wald getroffen. Außerhalb seines und ihres "Territoriums". Die zwei haben sich bestens verstanden, haben gespielt, sind durch den Schnee getollt usw. Erst gegen Ende hat unser
    Rüde immer versucht sie zum spielen aufzufordern, sie wollte aber nicht mehr und hat ihn dann auch mal angeknurrt. Trotz allem war das eine sehr positive Begegnung.
    So, nun wollten die beiden uns gestern besuchen. Sind wir wohl falsch angegangen. Hätten uns erstmal draußen treffen und dann zu uns gehen sollen. Jedenfalls sind sie gestern gekommen, haben im Hof gewartet, unserer ist runter und ist gleich aus sie zugestürmt... und hat gleich wieder zum Spielen aufgefordert. Sie kurz mitgemacht, dann wieder keinen Bock gehabt. War dann aber ok, dann sind wir gemeinsam hoch. In der Wohnung hat unserer immer wieder zum Spielen aufgefordert... und sie gebockt. Ging dann einmal so weit, dass es ein jaulendes Gerangel war. Dabei sah sie sooo aggressiv aus Das ganze Gesicht war verzerrt. Das kenn ich von unserem ja gaaar nicht. Der hat ja echt 0,00000% Aggressionspotential. Sagen auch die Hundetrainerin und der Tierarzt immer Bin da auch echt froh drum, aber in so nem Fall wehrt der sich dann natürlich auch nicht und steckt nur ein und hatte danach richtig Angst vor der Besuchshündin. Sind dann nochmal raus und ne große Runde mit ihnen laufen gegangen. Da ging es wieder gut, sie haben gespielt und das wars...
    Jetzt bin ich aber echt unsicher, ob die Idee, die Hündin an Silvester zu uns zu nehmen, so toll ist
    Meint ihr das kriegt man noch hin? Oder sollen wir es darauf beruhen lassen?
    Nächsten Mittwoch wollen wir uns wieder treffen, diesmal erst draußen...

  2. Anzeige

    AW: Haushund und Besuchshund

    Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #2
    Avatar von Patschi
    Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    765
    Nützliche Beiträge
    8

    AW: Haushund und Besuchshund

    Hallo!
    Ich war ja nicht dabei, aber so wie das klingt hat die Hündin ihm nur klar gemacht bis hier hin und nicht weiter. Und ich würde nicht sagen, daß die Hündin aggresiv war, auch wenn ihr Gesicht sicher eindrucktvoll war. Das war für mich nur hündische Komunikation. Wäre sie wirklich aggresiv, dann wäre Blut geflossen. Dein Jungspund muß halt lernen, daß sie nicht immer spielen will. Da würde ich die Hündin unterstützen und ihn auf seinen Platz schicken oder ähnliches. Günstig ist es sicher auch erst einen kleinen Spaziergang zu machen um Dampf abzulassen und wildes Toben würde ich im Haus/Wohnung sowieso nicht erlauben. Ist einfach zu gefählich.
    Gruß Monika

  4. #3
    Avatar von Lady Wolf
    Registriert seit
    19.11.2015
    Beiträge
    1.528
    Nützliche Beiträge
    9

    AW: Haushund und Besuchshund

    Ich sehe das wie Monika. Das Toben im Haus würde ich unterbinden. Draußen sieht es ja auch ganz anders aus und es klappt gut mit den beiden. Aber drinnen ist Ruhe. Da bist du dann gefragt, deine Aufgabe für Ruhe zu sorgen .

  5. #4
    Avatar von Runa
    Registriert seit
    27.11.2017
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    47
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Haushund und Besuchshund

    Dein Rüde muss die Grenzen akzeptieren lernen. Er ist noch jung und wollte nicht aufhören. Diese Hündin hat ihm die Grenze gezeigt und wenn er sie beim nächsten Mal nicht akzeptiert, kannst du es durchaus haben, dass sie ihn packt und ins nächste Gebüsch wirft oder auf ihm drauf liegt und dabei ein Riesengegröhle macht, als wäre sie ein "Russland-Tiger." Das ist normal, weil Hunde eben anders erziehen als wir Menschen. Oft sind sie konsequenter und dann gibt es sicher auch unter den Hunde verschiedene Naturen - diese Hündin ist sehr resolut. Nicht in Ordnung wäre, wenn sie ihn anknurrt, wenn er gar nichts macht. Und das scheint nicht der Fall zu sein. Toben in der Wohnung halte ich auch für keine gute Idee.

    Für sehr problematisch halte ich aber dein Empfinden dabei. Es könnte sich zu einem Sylvesterproblem entwickeln. An diesem Tag ist die Hündin eh schon nicht Zuhause, dann noch die Knallerei und ein ewig tobender Teenager - mal ehrlich, wem platzt da nicht der Kragen. Wenn du dann ebenfalls noch nervös bist, weil du Angst vor ihr hast, wird sie sich noch bestärkt fühlen und deinem "Jungen" vergeht Hören und Sehen. Meiner Meinung nach wird sie ihn aber nicht zerfleischen. Ich frage mich nur, was aus deinem Sylvester wird, wenn du mit deinen Gedanken an der Wand stehst. Du fühlst dich anscheinend gar nicht wohl bei der Sache und ich musste in meinem Leben eines lernen - Dann lass es. Das hört sich so "unrücksichtsvoll" an, gegenüber der Freundin - aber sie hat doch nur gefragt. Es spricht überhaupt nichts dagegen, wenn du ihr sagst, dass du dabei Angst bekommst bzw du dich nicht mehr wohlfühlst. Du greifst ja ihre Hündin dabei nicht an.

    Es kann natürlich auch sein, dass die Hündin gar nichts macht, wenn die Halterin nicht dabei ist. Das könnte man ja vorher mal ausprobieren. (Für mich persönlich käme es nicht in Frage, weil "mein" Rüde bei uns Zuhause ist und sich wohl fühlen soll. Jedoch würde ich das Toben untersagen, damit er sie nicht bedrängt, wenn sie mich besucht).

    Liebe Grüße von Runa
    Geändert von Runa (07.12.2017 um 13:47 Uhr)

  6. #5
    Avatar von MaBeKa
    Registriert seit
    22.06.2017
    Beiträge
    44
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Haushund und Besuchshund

    Ja haben wir ja getan. Er hat sich dann auch auf seinen Platz zurück gezogen. Wir haben das aber halt so noch nicht erlebt. Er hat eine andere Hundefreundin, die unterwirft sich ihm immer gleich und tollt genau so gerne rum. In der Wohnung sind sie zusammen aber super brav und ruhig. Daher gabs so ein Gerangel in der Wohnung bei uns bisher nicht.
    Die gestern unterwirft sich ihm halt nicht, stellt sich auf eine Höhe mit ihm oder will ihn sogar erziehen, da älter...

  7. #6
    Avatar von MaBeKa
    Registriert seit
    22.06.2017
    Beiträge
    44
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Haushund und Besuchshund

    Die Freundin war sich nach gestern auch unsicher, ob wir es weiter versuchen sollen. Mein Freund war gleich der Meinung, jetzt nicht aufgeben, wir probieren es weiter... Ich habe auch keine Angst vor der Hündin, sie ist eigentlich die chilligste Hündin, die ich kenne Mir ist schon klar, dass sie einfach keinen Bock auf diesen tobenden Teenie hatte und es ihm gezeigt hat. Ich hab aber Angst um meinen "Kleinen", weil er sich einfach nie wehrt, aber auch nicht aufhört. Der denkt echt, jeder will mit ihm spielen
    Aber ja, die besondere Situation Silvester halte ich auch noch zusätzlich für problematisch... ich muss nochmal mit meinem Freund und der Freundin sprechen...

  8. #7
    Avatar von Runa
    Registriert seit
    27.11.2017
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    47
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Haushund und Besuchshund

    Dann habe ich das falsch gelesen. Aber wenn du Angst um deinen Hund hast, ist das ebenfalls "verseuchte" Luft bzw. Adrenalin, das da ausgeströmt wird. Manche Hunde reagieren drauf, manche nicht. Ich anstelle deiner Freundin würde mich dabei nicht wohl fühlen, ich hätte es auch gelassen. Der Gedanke, dass bei euch etwas schief geht, wäre für mich kein Sylvester. Dein Freund kann durchaus Recht haben, dass sich das noch legt. "Böse" scheint mir die Hündin nicht - nur resolut. Entscheidet nach eurem Bauchgefühl.

    Liebe Grüße von Runa

Ähnliche Themen zu Haushund und Besuchshund

  1. Besuchshund
    Hallo ich gehe mit meinem Goldenretriever Conner 5 Jahre alt 2 mal im Monat in ein Pflegeheim. Wir haben vor 2 Jahre eine Ausbildung zum...

Gefällt mir!

Zufallsfoto

Neue Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

MaBeKa - Avatar  MaBeKa
1 Themen
Sakul753 - Avatar  Sakul753
1 Themen