Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    Avatar von Jane
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    1.143
    Nützliche Beiträge
    13

    Getreide und Gesundheit der Gelenke

    Ihr Barf mit Getreide-Fütterer

    Man soll bei Skeletterkrankungen kein Getreide füttern, da dies angeblich schädlich bzw negativ beeinflussend ist. Aber so richtig echt bewiesen und nachgewiesen schient dies nicht zu sein.
    Nun hab ich die letzten Tage mal gezielt Lebensmittel auf die Wirkung auf Muskelaufbau, Arthrose, Gelenke und den Skelettapparat angeschaut.

    Roggen und Hirse zB soll sich aber positiv auf Knochenwuchs auswirken. In Hirse ist es die Kieselsäure die drinsteckt.
    Ich sehe da natülich den ersten Wiederspruch zu der Aussage, dass Getreide nicht bei Skeletterkrankungen gefüttert werden soll.

    Ich schwanke hin und her und bin unsicher ob Getreide ins Barf oder nicht. Aktuell hab ich mich für einmal wöchentlich entschieden.
    Etwas mehr als einen Monat barfe ich jetzt und die ersten Wochen hab ich nix Getreide reingetan, weil man ja wenn TroFu auch möglichst Getreidefrei füttern sollte.

    Dann aber Kiras Gewicht. Sie war immer noch zu dünn und jemand riet mir, den Getreide Anteil zu erhöhen.

    Also hab ich als erstes Amarant probiert, das soll sich positiv auf Arthritis auswirken (ich
    denke also vorbeugen ist besser als nachsorge) , aber auch nach 30 Min kochen und lange quellen lassen war es noch sehr grobkörnig und so sah der Kot dann auch aus. Also werd ich es beim nächsten mal mörsern und nochmal testen.
    Sonnenblumenkerne wurden gut vertragen und enthalten um die 40% Eiweiß, was sich ja auch positiv auf den Muskelaufbau auswirkt.


    Kiras Knie ist so viel besser geworden, die Gewichtszunahme steht ihr gut und der Muskelaufbau hat super Unterstützung für die Kniescheibe gebracht. Barf grundsätzlich tut also gutes, ich merks auch an vielem, was Mascha grad zeigt. Aktivität, Fell, Laune und so.

    Ich hab beobachtet, dass der Monat direkt vor der Läufigkeit die Hölle fürs Knie war, sie lief kaum einen Schritt rund, war nur am entlasten und die Scheibe sprang wieder deutlich mehr als davor.

    Da Mascha als Ranghöhere und bereits Kastrierte Hündin da ist, und Kira begann sehr frech zu werden und sie vom Thron zu schubsen, und die nächste Läufigkeit erneut ne Lockerung der Sehnen Bänder und Muskulatur bringen wird und die nächste... und die nächste ... und das immer schön aufs Knie gehen wird, hab ich meine Entscheidung zu kastrieren getroffen. Zwei gute Gründe und der eine könnt das Knie retten und eine Arthrose verhindern und der andere stabilisiert die Rangordnung und nimmt Mascha stress ab, den sie hatte als Kira Läufig war.

    Nun knabber ich sehr an der Getreide ja oder nein Frage und wenn ja wieviel.

    Wie gesagt, aktuell erst mal einmal die Woche.

    An Obst hab ich mich im Moment mal für Erdbeeren, Kiwi und Himbeeren entschieden. Die drei wirken sich ebenfalls positiv auf Muskeltätigkeit, Gelenkschmerzen und Arthrose aus.

    Für Getreide spricht halt dass es die Gewichtszunahme fördert, da kann ich aber auch ab und an mal n Stück Banane geben. Oder mehr Kartoffeln.
    Wobei ich das Futter in der Menge auch nochmal deutlich erhöht hab, sie seit zwei drei Wochen viel mehr bekommt, auch wieder mehr über den Tag verteilt und das scheint anzusetzen. Leckerchen werden nicht mehr von der Futtermenge abz´gezogen, sind ja auch bide wirklich sehr aktiv mit mir.

    Aber in jeder Mahlzeit 1/3?? Das erscheint mir so krass viel und ich seh dann rot wenn ich an ihr Knie denk

    Auch hab ich einfach n Sack völlig billiges und ungesundes TroFu gekauft, wo ich mir jetzt öfter mal ne Handvoll als Leckerchen in die Tasche stecke. Sie fahren voll drauf ab und das war ja auch mein Ziel.
    Ich sehe das an als Chips und Schokolade für den Menschen, das ist auch ungesundes Zeug, aber es ist geil und auch ich bin bereit einiges für Chips und Schokolade zu tun

    Da steckt mit Sicherheit, ohne dass ich gelesen hab auch n guter Anteil an Getreidezeugs drin, was man ja eigendlich nienich füttern soll, noch weniger als wenns gut überdacht und selbst frisch hinzugefügt durchs Barf kommt.

    Wie ihr seht, aktuell stehen mir mehr im Gesicht, als dass ich weiß wie und warum nun was genau.

  2. Anzeige

    AW: Getreide und Gesundheit der Gelenke

    Schau mal hier: Getreide und Gesundheit der Gelenke . Dort wird jeder fündig!

  3. #2
    Avatar von Lady Wolf
    Registriert seit
    19.11.2015
    Beiträge
    1.659
    Nützliche Beiträge
    10

    AW: Getreide und Gesundheit der Gelenke

    https://www.fischundfleisch.com/tier...armluege-24525

    Schau mal, vielleicht ist das für dich interessant .

  4. #3
    Avatar von Paulamal2
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    2.611
    Nützliche Beiträge
    46

    AW: Getreide und Gesundheit der Gelenke

    Die Angst vor Getreide wird überbewertet, sage ich mal so. Wie auch immer, jeder wie er möchte. Laß doch einfach den Weizen weg und fütter Hirse, oder, oder......

    Darf ich fragen, warum du das Knie nicht operieren läßt und hoffst, dass eine Kastra alles richten wird?
    LG

  5. #4
    Avatar von Patschi
    Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    902
    Nützliche Beiträge
    8

    AW: Getreide und Gesundheit der Gelenke

    Hallo!
    Das genau wollte ich auch gerade fragen. Das Knie ist ja definitiv nicht in Ordnung. Das würde ich auf jeden Fall machen lassen. Vielleicht kann man ja Kastration und Knie-OP in einem machen. So ersparst du ihr eine OP. Denn ich glaube trotz Kastration wird man an das Knie irgendwann ran müssen.
    Gruß Monika

  6. #5
    Avatar von Jane
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    1.143
    Nützliche Beiträge
    13

    AW: Getreide und Gesundheit der Gelenke

    Klar darfst fragen. Ich hab mir da lang gedanken gemacht und abgewogen.
    Das Knie ist seit wir im Januar anfingen es zu behandeln und alles dafür zu tun um eine OP zu vermeiden um einiges besser geworden.

    Als die TA letztes mal nachschaute, dachte sie erst sogar sie sei am falschen Bein.
    Ich selbst spür es auch, wenn die Scheibe springt und ich erwisch sie, dann rutscht es deutlich "schwerer" zurück, als noch im Januar. Da hat eine Federlechte berührung gereicht und es flutschte nur so raus.

    Ich tu lieber weiterhin alles um Bänder, Sehnen und Muskulatur aufzubauen.

    Kniescheiben OP bedeutet nicht, dass es hinterher tatsächlich auf Ewig gut ist und eine Arthrose kann trotz OP entstehen.

    Sie ist 1 Jahr alt, ich denke da hab ich Chance genug was zu reißen. Bewegungstechnisch was Muskelaufbau betrifft und Ernährungstechnisch.

    Wenn ich jetzt operieren lass und keine Garantie hab, dass es damit getan ist, dann hab ich in vier fünf sechs Jahren keine Möglichkeit mehr.
    Wenn ich jetzt alles andere mach und sie gut laufen kann und ich weiterhin beobachte dass es besser wird, dann hab ich die Option OP in fünd sechs oder wann auch immer Jahren immer noch.

    Und Kastra = Knie gut... so ist es ja nun auch nicht.
    Kastra = Gleichgewicht im Rudel ist der erste Grund und ein weitetrer, der mir die Entscheidung leichter macht ist der, dass vor der Läufigkeit bzw zum Ende hin eben alles was mit Bindegewebe, Sehnen, Muskulatur, Gelenken zu tun hat weicher wird um eine mögliche Geburt vorzubereiten.
    In dem Fall ist tatsächlich voraussehbar, dass es jedes mal wieder zu enormen Problemen im Knie kommen wird.

    Und es war sehr deutlich zu sehen, ob Sitz, oder laufen, springen... sie hatte massive Probleme und lief wie auf Eiern in der Zeit.
    Jede Frau die mal hochschwanger war kennt dieses Gefühl auch.

    Danke für den Link, ich schau ihn mir mal an
    Geändert von Jane (21.05.2017 um 15:41 Uhr)

  7. #6
    Avatar von Paulamal2
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    2.611
    Nützliche Beiträge
    46

    AW: Getreide und Gesundheit der Gelenke

    Danke für deine Erklärung. Ich drücke die Daumen, dass alles so klappt, wie du dir das vorstellst.
    LG

  8. #7
    Avatar von Jane
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    1.143
    Nützliche Beiträge
    13

    AW: Getreide und Gesundheit der Gelenke

    Gerne.
    Ich hoff auch.
    Deswegen macht mich diese getreide ist schlecht wenn Skelett nicht ok so zu schaffen.

    Blöder Spruch jetzt vielleicht aber: Übers Knie brechen tu ich da grad nix

    Ich les weiter, such mir Infos und teste mal Art für Art der Reihe nach aus.
    Bin weiter um jede Meinung zu kein Getreide oder doch Getreide bei solchen Erkrankungen dankbar

  9. #8
    Avatar von StarskySmilla
    Registriert seit
    07.10.2015
    Beiträge
    1.682
    Nützliche Beiträge
    15

    AW: Getreide und Gesundheit der Gelenke

    Ich bin zwar Nicht Barfer.... statt Amaranth kannst Du auch Quinoa nehmen.... kocht allerdings genauso lange und die preise sind im letzten jahr auf Grund der hohen Nachfrage extrem gestiegen.......... aber gut verträglich.. e.tv. und legga.....

    LG MARTINA.

  10. #9
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    37.797
    Nützliche Beiträge
    194

    AW: Getreide und Gesundheit der Gelenke

    Man sagt, das Getreide, andere Lebensmittel auch, Gelenkbeschwerden verschlimmern können.

    schau mal hier

    Hier, ok für Menschen, soll rotes Fleisch gemieden werden, aber Hund reagieren gut auf Barf. Also Gelenk ist dann doch nicht Gelenk?!

    Zur Knieschiebe....wenn die springt, dann springt sie.....irgendwann ist das Knie dann dadurch eh kaputt, dann lieber eine OP. Soweit ich weiß, wird ja die Gelenkkapsel nicht eröffnet, dieses führt ja vermehrt zur Arthrose...also sobald man ein Gelenk eröffnet, auch per Endoskop.

    Wird bei der OP denn nicht nur die Gleitrinne korrigiert?

  11. #10
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.10.2015
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    15
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Getreide und Gesundheit der Gelenke

    Hab mich diesbezüglich auch mal schlau gemacht, weil ich darüber sehr erschrocken war. Ich bin jetzt auch nicht sicher, was ich davon halten soll, aber auch auf XXX steht, dass das mit dem Getreide nicht gut ist. Wem kann man denn nun noch Glauben schenken
    Geändert von mottine (14.07.2017 um 22:28 Uhr) Grund: Werbung

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Getreide und Gesundheit der Gelenke

  1. Bingos Gesundheit: Habe meine "Objektivität" verloren
    Ich weiß jetzt nicht mehr, wie oder was ich über Bingos Gesundheit, sein Verhalten u.s.w. denken soll. Bei mir geht's gefühlsmäßig recht drunter und...

  2. Getreide und Gelenke - Erklärung gesucht
    moin leute, immer wieder liest man, dass man gelenkserkrankten hunden kein getreide geben soll. leider findet man nirgendwo das WIESO dazu. da...

  3. Hund in Italienurlaub - Gesundheit
    Hallo Wie ihr ja schon wisst ;), fahren wir doch im Juni nach Bibione. Doch da hab ich schon wieder ne Frage. Bibione / Italien - müsste ich...

  4. Neues Forum, Gesundheit-Hund
    Hallo Leute! Ich habe mir die Mühe gemacht ein spezielles Forum über Hundekrankheiten zu erstellen. Die User sollen sich dort über die...

  5. Gelenke
    ich hab einfach keine Überschrift gefunden,aber es geht hier um die Gelenke von Max. Durch die langen beine sind die Gelenke etwas schwach,da hat...

Stichworte zum Thema Getreide und Gesundheit der Gelenke

  • wie lange hund nach op schonen,
  • hundeforum

Gefällt mir!

Zufallsfoto

Neue Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage