Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    Avatar von Jane
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    1.132
    Nützliche Beiträge
    13

    HD und Goldakupunktur

    Eingelesen hab ich mich schon.
    Hat jemand
    eigene Erfahrung mit dem Thema, weil selbst schon gemacht?
    Da wäre mir ein kurzer Bericht im wahrsten Sinne des Wortes "Gold" wert.

  2. Anzeige

    AW: HD und Goldakupunktur

    Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #2
    Avatar von Lady Wolf
    Registriert seit
    19.11.2015
    Beiträge
    1.643
    Nützliche Beiträge
    10

    AW: HD und Goldakupunktur

    Eigene Erfahrungen nicht. Aber ein Kollege hat das vor vielen Jahren bei seiner Hündin machen lassen. Im Alter von etwa 9 Monaten. Sie ist lange Jahre damit gelaufen.

  4. #3
    Avatar von Patschi
    Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    879
    Nützliche Beiträge
    8

    AW: HD und Goldakupunktur

    Hallo!
    Ich habe leider auch keine Erfahrung damit. Die Hündin einer Bekannten hatte sowas und es hat ihr geholfen.
    Gruß Monika

  5. #4
    Avatar von Jane
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    1.132
    Nützliche Beiträge
    13

    AW: HD und Goldakupunktur

    okay, also zwei mal gut bisher, danke euch

  6. #5
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    37.696
    Nützliche Beiträge
    194

    AW: HD und Goldakupunktur

    Mußt Dich aber auch gut erkundigen. Es kommt immer darauf an, wofür, die Qualität, Größe der Implantate und Sitz. Auch der TA solle Erfahrung haben, darf das ja jeder machen und viele machen es "des Geldes halber".

    Wird z.B. um den Hüftkopf falsch implantiert, es kommt zum Wandern ins Gelenk, wird das spät bemerkt, kann es zu zusätzlichen Schäden kommen.

    Es gibt auch TÄ´te, gab es auch mal in einer Sendung, die haben dem Halter Implantate bei einer Patellaluxation verkauft. Na klar lief der Hund nicht besser, es verschlimmerte sich, weil er hätte operiert werden müssen.

    Selber hatte ich Hunde, die liefen besser, aber auch, da brachte es nichts. Bei schon starken Arthrosen hatte ich keine guten Erfahrungen gemacht, bei leichten konnte ich das Schmerzmittel ausschleichen, im Alter wurde es aber wieder nötig. Ich habe aber regelmäßig den Sitz kontrollieren lassen.

    Gut ist, wenn der Hund bei einer normalen Akupunktur ruhig liegen bleibt. Wirkt die, bringt also auch eine, wenn nur kleine, Linderung, kann man grob sagen: kann Goldaku auch was bringen. So kann man evt. austesten, denn ist ja auch Narkose und Kostenfrage.

    Goldimplante im Handgelenk sollte man meiden oder nur von einem erfahrenen TA setzen lassen, weil diese klein sein müssen und wenn sie wandern, sich gerne "verklemmen" und ein Handgelenk ist sehr filigran und kompliziert.

  7. #6

    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    bayern
    Beiträge
    130
    Nützliche Beiträge
    3

    AW: HD und Goldakupunktur

    Hallo,

    eine Freundin von mir ließ es bei ihrem grossen Schweizer machen im Alter von einem 1 Jahr. Das ging ein paar Jahre gut, dann jedoch bekam er wieder Schwierigkeiten damit. Ich frag mich grad warum das bei Menschen mit HD nicht gemacht wird, bzw. warum man davon nix hört!?

    Gruß
    Birgit

  8. #7
    Avatar von Jane
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    1.132
    Nützliche Beiträge
    13

    AW: HD und Goldakupunktur

    Danke Motte...

    Die Kira muss nun an der Patella rechts operiert werden. 3. Grades.
    Links ist sie 2. Grades.

    Was so als "oh zufällig gefunden" Dianose dazukam war die HD rechts.

    Sie lief im Urlaub plötzlich so sehr komisch, dass ich nur beim hingucken direkt sah, das kann nicht nur das Knie sein, da ist die Hüfte beteiligt.

    Okay, wir sind echt viel gelaufen. Waren zwei hintereinandertage im Vogelpark und dann im Tierpark.
    Sind zwar nur sehr langsam da rumspaziert, aber hat für zu viel gereicht. Am dritten Tag "ging" dann erst mal nix mehr.

    Seither schone ich sie und Montag bekam ich dann die Röntgenbilder.

    Ich informiere mich noch, finde aber Goldakupunktur oder n Implantat wär ne gute Möglichkeit für die Hüfte.
    Der Hund ist zwei, dass das jetzt Dauerbaustelle wird und nicht mit einmal machen auf immer gut bleibt ist mir ja klar.

    Erst mal Knie. Dann weitersehen.

  9. #8
    Avatar von Jane
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    1.132
    Nützliche Beiträge
    13

    AW: HD und Goldakupunktur

    Guck mal Lupo, gibts für Menschen schon auch...

    https://www.goldimplantation-mensch.de/

  10. #9

    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    bayern
    Beiträge
    130
    Nützliche Beiträge
    3

    AW: HD und Goldakupunktur

    Hallo Melanie,

    danke Dir.

    Schonung ist nach Belastung, gerade bei Hüfte, immer gut. Ich spreche da aus eigener Erfahrung.

    Gruß
    Birgit

  11. #10
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    37.696
    Nützliche Beiträge
    194

    AW: HD und Goldakupunktur

    Teufelskreislauf.......tut das Knie weh, läuft man in Schonhaltung, die nicht mehr ok ist und dann kommt es oft vor, das dann andere Gelenke weh tun. Bei Glück nur eine Überbelastung, bei Pech sind die auch nicht ok und gehen so schneller kaputt.

    Ich habe gerade einen Pflegling, der hat hinten rechts Probleme, nun langsam hinten links, weil er überbelastet. Und da es die Hüfte betrifft, leider beidseitig, geht's nun auf die Knie. Heißt, weil ignoriert wurde, kann er nun nicht mal mehr das Bein heben.
    Ist ja wie mit dem Kreuzbandriß. Das 2. Band reißt ja nur, weil nach der OP und Reha Phase die ganze Belastung auf das andere Knie geht, meist ja auch schon vorher in der Schonungszeit, bis das Band riß, trotz OP wird das Bein nie mehr voll belastet und somit sagt man ja, binnen 3 Monaten bis 3 Jahren reißt das andere Band.
    Eine Sache zieht immer so viel nach.......

    Beim Menschen hat es sich nicht durchgesetzt. Denke, weil es keine Studien gibt und somit die Kassen eine Zahlung ablehnen. Hier wird dann mit Infiltrationen und OP' s gearbeitet. Eine künstliche Hüfte zahlt die Kasse, beim Hund pro Seite ca. 3.000€ der Halter selber.
    Geändert von mottine (05.09.2018 um 18:18 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu HD und Goldakupunktur

  1. Goldimplantation / Goldakupunktur
    Hallo, ich hatte ja schon geschrieben, dass unser Butch solche Probleme mit Arthrose hat und wir haben hier schon viele Tipps bekommen. Unter...

  2. HD und Goldakupunktur
    Hallo, bei meinem Hund wurde gestern eine mittelgradige HD festgestellt. Gestern habe ich mich noch ein wenig darüber informiert und bin über...

Gefällt mir!

Zufallsfoto

Neue Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage