Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
  1. #11
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    37.794
    Nützliche Beiträge
    194

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Urinsteine entstehen im WC.....es gibt Blasen- bzw. Nierensteine, die führen meist noch
    zu schmerzhaften Urinieren, Harnverhalt (Verstopfung) oder Rückstau in die Nieren, wegen Blockierungen, wenn die Steine im Harnleiter liegen.........also dann kommt eher nichts mehr......Koliken entstehen......

    Drücke ganz feste die Daumen, bitte berichte.....ich will nur Entwarnungen hören!!!!!

  2. Anzeige

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Schau mal hier: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung? . Dort wird jeder fündig!

  3. #12

    Registriert seit
    05.01.2015
    Beiträge
    407
    Nützliche Beiträge
    7

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    So richtig Entwarnung kann ich leider nicht geben.
    Leider doch wieder diese vermaledeite Blase.
    Sie hatte zu viele weiße und rote Blutkörperchen im Urin und Bakterien.
    Sie hat eine Blasenentzündung.
    Man geht erstmal von einer bakteriellen Blaseninfektion aus, ist es aber bis Freitag nicht besser, wird nach der Ursache gesucht, mit BB, US und RB. 😩
    Sie hat Antibiotika gespritzt bekommen, dann eine Buskopan Tablette und Nolvain (schreibt man das jetzt so?) ab Freitag zusätzliches Antibiotika.
    Jetzt heißt es hoffen und abwarten, obs besser wird.
    Geändert von Saphram (16.05.2018 um 23:36 Uhr)

  4. #13
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    37.794
    Nützliche Beiträge
    194

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Dann wollen wir mal hoffen, das es nur ein Infekt ist....

    Schreibt sich Novalgin. Ist Schmerzmittel, unter AB sollte es besser werden, Daumen sind wie immer gedrückt!

  5. #14

    Registriert seit
    05.01.2015
    Beiträge
    407
    Nützliche Beiträge
    7

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Mal ein kleines Update zu der Maus.
    Nachdem wir ja letzte Woche Mittwoch in der Tierklinik waren und sie auch die Medikamente bekommen hat, wurde es Donnerstag und Freitag schon viel besser und wir freuten uns schon, das es wohl doch nur ein Infekt war.
    Aber zu früh gefreut.
    Am Samstag wurde es wieder etwas schlechter, Sonntag sah es nicht besser aus und gestern wurde es wieder extrem.
    Sie war so fixiert auf die nächste Grünfläche, das ihr nicht mal die Katze interessiert hatte, die nicht mal nen halben Meter von ihr entfernt war.
    Heute Morgen klingelte mein Wecker, ich noch nicht mal ganz wach, da jammerte sie schon los wegen rausgehen.
    Um 17uhr geht es nun nochmal zur Tierärztin.
    Hab echt Angst, das es womöglich doch die Nieren sind.

  6. #15
    Avatar von Murmelona
    Registriert seit
    17.03.2014
    Ort
    USA
    Beiträge
    1.221
    Nützliche Beiträge
    95

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Oje!

    Können auch Antibiotika-resistente Bakterien sein. Ich hoffe mit, dass es nicht die Nieren sind!

  7. #16

    Registriert seit
    05.01.2015
    Beiträge
    407
    Nützliche Beiträge
    7

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Hab ja noch gar nicht geantwortet, was nun weiter passiert ist.
    Die Tierärztin hatte ihr nochmal für 5 Tage Antibiotika verschrieben. Sie meinte, 4 Tage bei einer Blasenentzündung wäre viel zu wenig gewesen. Man müsste mindestens 9-10 Tage Tabletten geben. Des weiteren sagte sie auch, das es möglich sein kann, das die Dosis zu niedrig war. Zudem wurde nun eine Urinprobe ins große Labor geschickt, um zu schauen, was sind das für Keime.
    Montag bekommen wir das Ergebnis.
    Aber seit Saphira nochmal Tabletten bekommen hatte, ist es schon wieder besser geworden, aber noch nicht wirklich weg.

  8. #17
    Avatar von Lupo
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    bayern
    Beiträge
    189
    Nützliche Beiträge
    3

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Hm, erst zu niedrig dosiert und dann angeblich zu kurz...wenn man den Hund wiegt, kann man genau die Dosierung bestimmen und bei Blasenentzündungen reichen 5 Tage. Dann kommt es noch auf das Antibiotika drauf an! Bei Tierärzten reagiere ich immer höchst kritisch, nix für ungut.
    Schön ist jedenfalls, das es deinem Hund nun besser geht. Alles Gute.

  9. #18
    Avatar von Murmelona
    Registriert seit
    17.03.2014
    Ort
    USA
    Beiträge
    1.221
    Nützliche Beiträge
    95

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Zitat Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
    Bei Tierärzten reagiere ich immer höchst kritisch, nix für ungut.
    Ich auch! Ich finde es erschreckend, was man hier manchmal so lesen muss.

    Antibiotika müssen immer 10 Tage lang gegeben werden!

    Immer !!!

    Tut man's nicht, riskiert man das Überleben von Bakterien, die resistent gegen das AB werden. Diese Praktiken AB nur für drei, vier Tage zu geben (oder zu nehmen) und zu oft und oft ohne Grund zu geben, sind die Ursache, dass sich resistente Bakterienstämme entwickelt haben.

    Und wenn das die TÄ nicht weiß, tut es mir um ihre Patienten leid. Das lernt und lehrt man nämlich schon seit vierzig Jahren so. Ob man AB braucht oder geben will, muss man sich vorher überlegen, aber nicht die Therapie mittendrin abrechen.

    Rant des Tages beendet.

  10. #19
    Avatar von Krüsel
    Registriert seit
    22.09.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    8.161
    Nützliche Beiträge
    40

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Auch schön finde ich immer , dass erstmal AB reingeballert wird und dann geschaut wird was der Auslöser ist.

    Und dann - wie schon oben gesagt wurde - wundern wir uns noch über resistente Bakterien?
    ( ist ja nicht nur hier und bei Tieren so)

  11. #20
    Avatar von Krüsel
    Registriert seit
    22.09.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    8.161
    Nützliche Beiträge
    40

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Übrigens bei Blasenentzündung viel trinken lassen , Cranberry und Nieren/Blasentee - warmhalten nicht vergessen.
    Das alles geht auch bei Hunden

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

  1. Inkontinent oder nur Blasenentzündung
    Wieder mal an einen Mittwoch wo kein Tierarzt noch offen hat Quieni liegt steht auf und einen große Pieplache unter ihr , sie läuft schnell weg...

  2. Fragen, Sätze die doch keiner braucht........oder doch?!
    Hi, ich hoffe, Ihr kennt das auch, will nicht alleine da stehen..... Reiner stellt Fragen, die ich nicht brauche, nicht verstehe, nicht...

  3. Ist doch Logisch....oder???????
    Auszüge aus Beamten-Vorschriften und anderen offiziellen Unterlagen: "Besteht ein Personalrat aus einer Person, erübrigt sich die Trennung nach...

  4. War doch richtig oder??
    Moin Oder gibbet da Verbesserungsvorschläge?? 1. Krüsi geht zu 90% mit mir friedlich an andere Hunde vorbei . Muß sie zwar noch stark ablenken...

Stichworte zum Thema Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

Gefällt mir!

Zufallsfoto

Neue Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage