Seite 3 von 3 ErsteErste 123
  1. #21
    Avatar von Lupo
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    bayern
    Beiträge
    191
    Nützliche Beiträge
    3

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Hallo,

    Wissenschaftler raten zu einer kürzeren Einnahmedauer von Antibiotika...ob dass nun
    richtig ist oder 10 Tage...
    keine Ahnung. Ich hoffe einfach mein Hund bleibt gesund.
    Hab dass gefunden, ich fands ganz einleuchtend, ob ichs glauben soll weiss ich allerdings grad nicht.
    https://www.stern.de/gesundheit/kuer...m-7689390.html

    Gruß
    Birgit

  2. Anzeige

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Schau mal hier: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung? . Dort wird jeder fündig!

  3. #22
    Avatar von Murmelona
    Registriert seit
    17.03.2014
    Ort
    USA
    Beiträge
    1.224
    Nützliche Beiträge
    95

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Ja, keine Ahnung. Und ich glaube auch, dass die auch keine rechte Ahnung haben. Es gibt so viele Studien, die veröffentlicht werden, weil man veröffentlichen muss, sonst gibt es keine Gelder mehr, und daher klingt das alles nach Hü und Hott. Wie bei der Ernährung, was man essen soll. Wobei Japaner etwas anderes essen sollen als Brasilianer und die wiederum was anderes als Europäer. Und was alles Krebs erzeugt.

    Nun gut, geben wir AB halt kürzer. Oder auch nicht. Bakterien sollen vom Immunsystem (erstes Ziel) abgetötet und wenn das nicht greift, vom AB (oder ihr Wachstum gehemmt) werden. Möglichst alle. Womöglich sind die nach 5 Tagen AB Gabe noch lebenden schon resistent? Was dann?

  4. #23
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    37.795
    Nützliche Beiträge
    194

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Vielleicht OT, aber hier geben viele TÄ´te, aber auch TK´en nicht mehr nach jeder OP AB. Und sollte sich eine Infektion ergeben, wird eine BU gemacht und gezielt das benötigte AB gegeben, aber nicht sofort ein Breitband-AB.
    Hm, dachte ich.....aber bin selber nach OP´s gut damit gefahren, denn auch so kann man Resistenzen vorbeugen.

    Ich denke immer an die MRSA Infektion von Rino....nur 3 AB´s wirkten noch......1 war vom Markt genommen, 1 griff aber nicht und eines mußte aus den USA besorgt werden, das half. Waren bange Tage, denn wenn nicht, hätte das Bein amputiert werden müssen......

  5. #24

    Registriert seit
    05.01.2015
    Beiträge
    407
    Nützliche Beiträge
    7

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Tut mir leid, durch meine Arbeit, komm ich momentan nicht so oft zum schreiben.
    Also heraus kam, das es sich um einen multiresistenten Keim handelt.
    Sie hat nun ein spezielles Antibiotika verschrieben bekommen, das zum Glück auch anschlägt. >.>
    Seit ca. Mittwoch hat sie kein vermehrtes hinsetzen oder trinken mehr.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen zu Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

  1. Inkontinent oder nur Blasenentzündung
    Wieder mal an einen Mittwoch wo kein Tierarzt noch offen hat Quieni liegt steht auf und einen große Pieplache unter ihr , sie läuft schnell weg...

  2. Fragen, Sätze die doch keiner braucht........oder doch?!
    Hi, ich hoffe, Ihr kennt das auch, will nicht alleine da stehen..... Reiner stellt Fragen, die ich nicht brauche, nicht verstehe, nicht...

  3. Ist doch Logisch....oder???????
    Auszüge aus Beamten-Vorschriften und anderen offiziellen Unterlagen: "Besteht ein Personalrat aus einer Person, erübrigt sich die Trennung nach...

  4. War doch richtig oder??
    Moin Oder gibbet da Verbesserungsvorschläge?? 1. Krüsi geht zu 90% mit mir friedlich an andere Hunde vorbei . Muß sie zwar noch stark ablenken...

Stichworte zum Thema Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

Gefällt mir!

Zufallsfoto

Neue Beiträge

Neue Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage