Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1

    Registriert seit
    05.01.2015
    Beiträge
    398
    Nützliche Beiträge
    7

    Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Sry für den komischen Titel, mir war nix besseres eingefallen.
    Huhu
    Ich brauche mal wieder euer Wissen.
    Saphira bekommt jetzt seit letztem Jahr November ihre Tabletten.
    Vorgestern Abend, gegen 21uhr begann es, das sie plötzlich ganz dringend raus musste. Sie hatte sich hingesetzt und gepullert, ganz normal. Allerdings hatte sie sich auf der Runde dann weitere male hingesetzt zum pullern, aber es kamen
    entweder nur Tropfen oder gar nix.
    In der Nacht dann das ganze noch 2x.
    Gestern Mittag habe ich dann Urinprobe genommen und bin damit dann Abends zur Tierärztin hin, Verdacht auf Blasenentzündung.
    Da Saphira diesbezüglich sehr vorbelastet ist, verschwende ich da natürlich keine Zeit.
    Aber nun kommt das Problem.....
    Alle Untersuchungen waren ohne Befund.
    Keine Bakterien oder Blut im Urin, keine Steine drin oder sonstiges.
    Blase war beim Abtasten weich und kein Fieber vorhanden. 🙈😱
    Nun steht die Diagnose Inkontinent im Raum.
    Aber bei Inkontinent tröpfelt doch das Pipi auch so bzw unbemerkt raus, das hat sie aber nicht. Sie pullert auch nicht in die Wohnung, was ja auch dafür sprechen würde.
    Nein, sie fiebt und will raus und draußen setzt sie sich dann vermehrt hin.
    Beim ersten mal kommt auch was, aber danach eben nur Tropfen oder gar nix.
    Eine andere Diagnose war, das es eine verspätete Nebenwirkung der Tabletten ist. Ja aber ich habe nirgendwo, auch hier in der Gruppe noch nie von solch einer und so plötzlich auftretenden Nebenwirkung gelesen. 🤔
    Daher jetzt meine Frage, hat sonst noch jemand eine Idee, was da bei meiner Hündin los sein könnte?

  2. Anzeige

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #2
    Avatar von Murmelona
    Registriert seit
    17.03.2014
    Ort
    USA
    Beiträge
    1.153
    Nützliche Beiträge
    94

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Naja, jede Menge könnte los sein. Zuerst, welche Tabletten nimmt sie (Sorry, in meinem Alter merkt man sich solche Dinge nicht so gut)?

    Was kann häufiges Pinkeln verursachen?
    1. Eine andere Entzündung im Körper sorgt für vermehrtes Trinken. Dadurch muss sie öfters raus und pinkelt öfters, bis die Blase wirklich leer ist.
    2. Inkontinenz, die sich allerdings meistens im Schlaf oder durch Verlust der Stubenreinheit äußert. Eine meiner Hündinnen ist auf Proin, das ihr hilft, stubenrein zu bleiben, aber sie ist diejenige, die mit Abstand am häufigsten draußen pinkelt. Ohne Proin geht's auf dem Teppich oder im Schlaf ins Hundekörbchen.
    3. Sie bekommt Cushings, trinkt daher mehr und siehe 1.
    4. Es ist sehr heiß, trinkt daher mehr und siehe 1.
    5. Läufigkeit.

    Es gibt bestimmt noch mehr, aber 1. bedeutet nicht nur Blasenentzündung, sondern einfach einen entzündlichen Prozess. Leicht durch ein Blutbild zu checken.
    Inkontinenz bedeutet nicht immer, dass sie tröpfelt. Aber aus deiner Darstellung heraus, würde ich das nicht als Ursache sehen.

    Viel Glück, dass es einfach zu lösen ist. Der letzte unserer Hunde, der plötzlich zu viel trank und pinkelte, auch ins Haus, ist ein paar Wochen später an Krebs gestorben.

  4. #3

    Registriert seit
    05.01.2015
    Beiträge
    398
    Nützliche Beiträge
    7

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Vermehrt trinken tut sie nicht.
    Trinkverhalten ist ganz normal.
    Sie muss Phenoleptil einnehmen.

  5. #4
    Avatar von Krüsel
    Registriert seit
    22.09.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    8.141
    Nützliche Beiträge
    39

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Phenoleptil

    "Bei mittleren oder höheren Wirkstoffkonzentrationen im Serum können Polyurie...."

    https://imedikament.de/phenoleptil-1...ten-fuer-hunde

    Vermehrter Harndrang kann eine Nebenwirkung sein.

  6. #5
    Avatar von Murmelona
    Registriert seit
    17.03.2014
    Ort
    USA
    Beiträge
    1.153
    Nützliche Beiträge
    94

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Das kann durchaus sein.

    Und ja nicht denken, dass der TA von selbst auf diese Möglichkeit kommt.

  7. #6
    Avatar von Krüsel
    Registriert seit
    22.09.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    8.141
    Nützliche Beiträge
    39

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Wobei bei einer Polyurie auch mehr Urin kommen würde.

  8. #7
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    37.550
    Nützliche Beiträge
    189

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Denke auch nicht an Inkontinenz, denn das heißt wirklich: der Hund läuft aus, ohne das er es merkt.
    Meist beginnt es im Liegen, der Hund näßt unbemerkt unter sich. Richtig inkontinent ist er dann, wenn er ständig "ausläuft", und das ist dann ständig, ein tröpfeln im stehen und laufen, eine Pfütze, wenn er saß, stand.......

    Was Du sagst, sie merkt es, meldet sich, ist Harndrang.......also kann sie ihren Schließmuskel steuern, spürt ihn.......auch ohne Nachweis kann eine Blasenentzündung vorhanden sein, Reizblase.......Bakterien in der Blase (sterile Entnahme, tut nicht weh) und eine BU anlegen ist sinnvoll.
    Dann auch an Medikamente denken, wurde ja schon gesagt.

  9. #8

    Registriert seit
    05.01.2015
    Beiträge
    398
    Nützliche Beiträge
    7

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Oweia 😩
    Wir fahren gleich in die Tierklinik. Saphira hat jetzt über Nacht (waren 6h) vier große Pfützen im Wohnzimmer gepinkelt.
    Selbst wenn das Problem ein Urinstein gewesen wäre, dann wäre vermutlich nur eine Pfütze gewesen, aber vier?!
    Das ist ein bisschen zu viel.
    Es wurden zwar erst letzten Monat die Nierenwerte untersucht und sie waren top, aber wo soll sonst plötzlich der ganze Urin herkommen? 😩

  10. #9
    Avatar von Lady Wolf
    Registriert seit
    19.11.2015
    Beiträge
    1.601
    Nützliche Beiträge
    10

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Alles Gute für Saphira!

  11. #10
    Avatar von Murmelona
    Registriert seit
    17.03.2014
    Ort
    USA
    Beiträge
    1.153
    Nützliche Beiträge
    94

    AW: Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

    Wünsche ich auch!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Inkontinent, Tabletten oder doch Blasenentzündung?

  1. Inkontinent oder nur Blasenentzündung
    Wieder mal an einen Mittwoch wo kein Tierarzt noch offen hat Quieni liegt steht auf und einen große Pieplache unter ihr , sie läuft schnell weg...

  2. Fragen, Sätze die doch keiner braucht........oder doch?!
    Hi, ich hoffe, Ihr kennt das auch, will nicht alleine da stehen..... Reiner stellt Fragen, die ich nicht brauche, nicht verstehe, nicht...

  3. Ist doch Logisch....oder???????
    Auszüge aus Beamten-Vorschriften und anderen offiziellen Unterlagen: "Besteht ein Personalrat aus einer Person, erübrigt sich die Trennung nach...

  4. War doch richtig oder??
    Moin Oder gibbet da Verbesserungsvorschläge?? 1. Krüsi geht zu 90% mit mir friedlich an andere Hunde vorbei . Muß sie zwar noch stark ablenken...

Gefällt mir!

Zufallsfoto

Neue Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

SteffiBa - Avatar  SteffiBa
2 Themen
Kyrawuff - Avatar  Kyrawuff
1 Themen