Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
  1. #11

    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    Celle
    Beiträge
    274
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Lymphknotenkrebs??!!

    Also Chemo macht unser TA z.B. nicht. Er findet es "Quälerei" weil es letztlich
    nur eine "Verzögerung" ist. KLar, ich weiß eine Heilung wird es nicht geben. Leider. Bleibt halt nur die Hoffnung, dass die Lymphknoten zurückschwellen und es KEIN Krebs ist aber bangen muss man nun trotzdem. Und diese Ungwissheit macht mich fertig...

  2. Anzeige

    AW: Lymphknotenkrebs??!!

    Schau mal hier: Lymphknotenkrebs??!! . Dort wird jeder fündig!

  3. #12
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    37.797
    Nützliche Beiträge
    194

    AW: Lymphknotenkrebs??!!

    Viele TÄ lehnen Chemo ab, aber große TK, die das regelmäßig durchführen, also sehr oft damit zu tun haben, haben für mich da mehr Erfahrungen.
    Bekannte: Milztumor, Chemo: Verlängerung ca. 3 Monate...da sagte sie auch nein, aber bei evt. eine jahrelange Verlängerung, denke ich auch anders drüber.

    Aber es tut mir einfach so leid.
    Ich drücke feste die Daumen, das es kein Krebs ist!!!!

  4. #13

    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    Celle
    Beiträge
    274
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Lymphknotenkrebs??!!

    Sicher, es kommt auch auf die Art des Tumors an und seine Aggressivität und wie weit er schon fortgeschritten ist.

    Medis scheinen jetzt mittlerweile nichts mehr an den LKs zu verändern, weiterhin geschwollen. Ach menno, ich weiß nicht ob ich weiterhin hoffen kann/soll....ich schwanke immer hin und her zwischen Hoffnung und Aufgabe/Akzeptanz der Krankheit.

    Gestern morgen fand ich bräunliches flockiges Erbrochenens auf ihrer Decke. Weiß halt nicht was ich davon halten soll...aber ich denke, es ist kein gutes Zeichen.

  5. #14

    Registriert seit
    01.07.2005
    Beiträge
    1.624
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Lymphknotenkrebs??!!

    Chemo bei einem alten Hund finde ich auch nicht ok, aber deiner ist ja erst sieben. Vielleicht gibt`s doch noch eine Chance?

    Alles Gute!
    Emily.

  6. #15

    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    Celle
    Beiträge
    274
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Lymphknotenkrebs??!!

    Also, wir waren ja heute nochmal bei TA. Er findet sie "augenscheinlich" sehr fit. LKs sind aber noch zu spüren. Er gab ihr eine Spritze mit (sorry, ich weiß nicht mehr genau was das war) irgendeinem abgeschwächten Virus. Und wir probieren nochmal ein anderes AB die kommende Woche aus. Er meinte, manchmal muss man mal ein anderes AB nehmen um eine Resonanz zu erzielen. Na, ich bin gespannt!! Und mit dem Erbrechen meinte er, da sie Leber gefuttert hat, kann es durchaus sein, dass ihr die schwer aufm Magen lag und braun ist normal bei Leber...na gut, sein Wort in Gottes Ohr!! So schnell geben wir ja nun nicht auf und ich hoffe immer noch ein wenig, dass es alles nur irgendwie ein Infekt war/ist!

  7. #16
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    37.797
    Nützliche Beiträge
    194

    AW: Lymphknotenkrebs??!!

    habe nochmal gelesen, aber nicht gefunden.....wurde eine Biopsie gemacht?

  8. #17
    Avatar von Lottchen
    Registriert seit
    18.09.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.599
    Nützliche Beiträge
    9

    AW: Lymphknotenkrebs??!!

    wir drücken die daumen!

  9. #18

    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    Celle
    Beiträge
    274
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Lymphknotenkrebs??!!

    Nein, eine Biopsie haben wir bis dato noch nicht gemacht. Denke, das wird bei unserem nächsten TA-Besuch fällig sein! Die letzte Woche ging es ihr gut, sie hat gut gefressen, war auch sonst fit wie immer. Seit Samstag Nacht allerdings, da hatte sie wieder gebrochen, finde ich sie sehr ruhig und matt. Sie frisst zwar und man merkt auch, dass sie will aber irgendwie funzt es nicht. Weiß nicht, ob das vielleicht beim Schlucken zu doll drückt??!! LKs sind weiterhin geschwollen, hab irgendwie das Gefühl, dass sie immer wieder groß und klein werden. Ach Mensch, ich weiß es doch auch nicht ich versuche mich immer wieder mit dem Gedanken auseinander zu setzen, wenn ich eine Entscheidung treffen muss....aber ich WILL NICHT!! Ich hoffe nur, dass sie bisher nicht wirklich Schmerzen hat...dass es ihr einfach "nur" nicht gut geht...

  10. #19
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    37.797
    Nützliche Beiträge
    194

    AW: Lymphknotenkrebs??!!

    das verstehe ich nicht.....nur so kann man doch sagen, ob oder ob nicht......einfach auf Verdacht Medis und sich Sorgen machen......ändern sie die Größe, das kenne ich von LDK nicht....wenn groß, dann immer und größer werdend, nicht kleiner.....drücke weiter die Daumen.

  11. #20
    Ehren-Mitglied Avatar von Bergers
    Registriert seit
    27.07.2003
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    9.127
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Lymphknotenkrebs??!!

    Das war bei Aaron aber auch so. Unter Medikamenten wurden sie kleiner, gingen aber nicht weg.

    Als die Biopsie gemacht werden sollte, war es schon zu spät.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Stichworte zum Thema Lymphknotenkrebs??!!

  • ,
  • lymphdrüsenkrebs hund symptome

    ,
  • lymphknoten hund

    ,
  • lymphknoten beim hund,
  • lymphknoten hund symptome,
  • lymphknotenkrebs hund,
  • lymphdrüsenkrebs beim hund symptome,
  • geschwollene lymphknoten beim hund ursache,
  • hund lymphknoten,
  • geschwollene lymphknoten beim hund

Gefällt mir!

Zufallsfoto

Neue Beiträge

Neue Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage