Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
  1. #51

    Registriert seit
    26.06.2015
    Beiträge
    28
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Pusht Cortison so massiv? Oder wie?

    Hi zusammen,
    ich wollte euch einfach mal wieder auf dem Laufenden halten...
    Also die "gute Phase" dauert nun seit knapp eienr Woche an...
    Es geht ihr "realtiv" gut...sie
    ist intressiert, und wieder ganz anderst...
    Wir waren heute wieder am Fluss, sie war interessiert, schnupperte, schaute...
    Als man ihr nen Stecken ins Wasser warf, war sie ganz begeistert....
    Oder seh ich das nur alles verblendet?
    Hab hier mal noch Fotos von heute:
    Bella1.jpg
    Bella2.jpg

    Ach ja, in heute mittag klingelte ein Freund meines Sohnes, dieser wurde dann wie immer, zwar etwas sanfter, aber trotzdem, erstmal verbellt...
    Ich blick nicht mehr durch!
    Freu mich irgendwie, aber versteh das alles auch irgendwie nicht...

  2. Anzeige

    AW: AW: Pusht Cortison so massiv? Oder wie?

    Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #52
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    36.421
    Nützliche Beiträge
    161

    AW: Pusht Cortison so massiv? Oder wie?

    Macht nix....ist so.....
    Ganz anders......ich habe Migräne....meist Phasen von Dauerschmerzen.....mal so, das ich klar komme, da merkt mir keiner was an. Mal so, das ich innerlich stöhne, aber immer noch mein Umfeld unbehelligt bleibt....und dann so, das ich nicht aus dem Bett komme......
    Dann mal so, das es gar nicht so weh tut.....von der Schmerzstärke....aber tagelang, ununterbrochen, dann zermürbt die Dauer......
    So in etwa könnte ich es erklären.....mal kann ich mich ablenken, mal funktioniere ich, mal geht kaum was, mal nix mehr.

    Habe das im Kopf, dann noch, das bei einem Tier Instinkte greifen.....die wissen nicht was los ist, das "Komische" ist da, wird akzeptiert.....der Hund weiß nichts darum. Er merkt ja nur, es geht ihm anders als sonst, aber nicht warum. Und jhe wie es ihm geht, macht er weiter wie bisher......gute Phase oder nicht.....schlechte Phase.

    Schöne Bilder.

  4. #53
    Avatar von Pauli 2
    Registriert seit
    05.06.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    16
    Nützliche Beiträge
    1

    AW: Pusht Cortison so massiv? Oder wie?

    Hallo Belli,

    freut mich total, dass es Deinem Hund wieder besser geht. Man soll nie zu früh die Flinte ins Korn werfen, manchmal geschehen noch Wunder, habe ich ja auch schon erleben dürfen.
    Genießt die Zeit zusammen in vollen Zügen!

    LG Pauli

  5. #54
    Avatar von KuNiRider
    Registriert seit
    04.06.2017
    Ort
    Pattonville
    Beiträge
    69
    Nützliche Beiträge
    3

    AW: Pusht Cortison so massiv? Oder wie?

    Wärme tut den alten Knochen gut - auch wenn Sie da etwas schwerer hecheln muss.
    Planschen am Fluss macht Spaß und kühlt das Blut = weniger Hecheln
    ==> Sie fühlt sich wohl und hat Spaß, da vergisst sie den Rest.

    Also alles gut
    Geniest die Zeit aber achte darauf, dass du die ersten Anzeichen von Schwäche (z.B. holt Stöcken nur zögerlich oder will es nicht ganz bringen) beachtest und dich dann zusammen mit Ihr im Schatten ausruhst, damit sie sich nicht überfodert und hinterher büst.

    @Mottine:
    Wenn du die Migräne kommen spürst, versuche mal barfuss durch eine möglichst nasskalte Wiese oder Schnee zu laufen (eiskaltes Wasser in der Duschtasse funktioniert auch halbwegs) - zusammen mit einer normalen 400er Ibu funktionierte das bei mir recht oft, um sie abzuwenden.
    Seit meiner Kindheit, hatte ich immer wieder Migräneschübe und seit Teenagerzeiten einen grenzwertig hohen Blutdruck (muss man noch nix machen, hies es >30Jahre), seitdem ich Blutdrucksenker nehme - ist die Migräne weg!

  6. #55

    Registriert seit
    26.06.2015
    Beiträge
    28
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Pusht Cortison so massiv? Oder wie?

    Habe das im Kopf, dann noch, das bei einem Tier Instinkte greifen.....die wissen nicht was los ist, das "Komische" ist da, wird akzeptiert.....der Hund weiß nichts darum. Er merkt ja nur, es geht ihm anders als sonst, aber nicht warum. Und jhe wie es ihm geht, macht er weiter wie bisher......gute Phase oder nicht.....schlechte Phase.
    ja schon klar...aber trotzdem, vor kurzem interessierte sie das alles nicht...
    Aber ich weiß natürlich schon, was Sache ist...


    freut mich total, dass es Deinem Hund wieder besser geht. Man soll nie zu früh die Flinte ins Korn werfen, manchmal geschehen noch Wunder, habe ich ja auch schon erleben dürfen.
    Genießt die Zeit zusammen in vollen Zügen!
    Ja, echt?
    Ja das amchen wir, haben aber natürlich schon im Hinterkopf, dass es nicht von Dauer ist.

    Also alles gut
    Geniest die Zeit aber achte darauf, dass du die ersten Anzeichen von Schwäche (z.B. holt Stöcken nur zögerlich oder will es nicht ganz bringen) beachtest und dich dann zusammen mit Ihr im Schatten ausruhst, damit sie sich nicht überfodert und hinterher büst.
    Ja klar! also wir haben ihr innerhalb von 2,5 h dreimal das Stöckchen geworfen...ansonsten hat sie rumgeschnuppert, und im Schatten lag sie auch etwas (hab sie gezwungen )

    Heute wirkt sie etwas schlapper, aber das ist das Wetter! haben ja 30 Grad, das mochte sie noch nie...
    Waren als sie 3 war mal in Italien im Urlaub mit ihr, die kam wie ein alter Hund daher, und lag nur im Schatten und hechelte...
    Doof halt, dass das jetzt mindestens ne ganze Woche so weitergeht, mit über 30 Grad

    Naja, abwarten und (EiS)Tee trinken...

    @Mottine:
    Wenn du die Migräne kommen spürst, versuche mal barfuss durch eine möglichst nasskalte Wiese oder Schnee zu laufen (eiskaltes Wasser in der Duschtasse funktioniert auch halbwegs) - zusammen mit einer normalen 400er Ibu funktionierte das bei mir recht oft, um sie abzuwenden.
    Seit meiner Kindheit, hatte ich immer wieder Migräneschübe und seit Teenagerzeiten einen grenzwertig hohen Blutdruck (muss man noch nix machen, hies es >30Jahre), seitdem ich Blutdrucksenker nehme - ist die Migräne weg!
    Mein Mann nahm auch teilweise mehrmals wöchentlich diese Sumatripan oder wie die heißen. Durch Zufall merkte man, dass er erhöhten Blutdruck hat. Seitdem er Betablocker nimmt, hat er fast keine Migräne mehr.
    Lass mal deinen Blutdruck abklären.

  7. #56
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    36.421
    Nützliche Beiträge
    161

    AW: Pusht Cortison so massiv? Oder wie?

    @KuNiRider
    Alles schon probiert, Ibu hilft gar nicht, nur Triptane und wenn die nicht greifen: aushalten. Blutdruck ok. Schön, wenn es Dir besser geht. Selten haben ja Männer Migräne, meist ja Cluster. Ist aber auch nicht schön.

    @Belli
    Sumatriptan ist eines der ersten, ich nehme schon die 11. Generation.
    Blutdruck ist niedrig bis normal. Beta-Blocker auch probiert, die fahren aber noch mehr runter, da war ich nur müde und hatte Schwindel, geholfen hat´s aber nichts.

  8. #57

    Registriert seit
    26.06.2015
    Beiträge
    28
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Pusht Cortison so massiv? Oder wie?

    Schade...dachte ich könnte dir vielleicht helfen... :-/

    Ist ja echt doof...

  9. #58
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    36.421
    Nützliche Beiträge
    161

    AW: Pusht Cortison so massiv? Oder wie?

    Aber trotzdem lieb!

  10. #59
    Avatar von Wusan
    Registriert seit
    24.07.2014
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    4.351
    Nützliche Beiträge
    62

    AW: Pusht Cortison so massiv? Oder wie?

    Hallo Belli!

    Doof halt, dass das jetzt mindestens ne ganze Woche so weitergeht, mit über 30 Grad
    Wahrscheinlich kennst du das schon, ich möchte es trotzdem mal erwähnen.

    Unsere Hunde sind auch nicht die Hitzefanatiker. Wenn sie sich ein Plätzchen auf kühleren Fliesen oder überhaupt suchen und nur noch am hecheln sind hilft oft ein kühles feuchtes Handtuch, das für einige Zeit (so ca. 5 Minuten) auf sie zu legen. Durch die Verdunstungskälte wird auch der Körper etwas abgekühlt.

    Liebe Grüße,
    Wulf und Dumbledore

  11. #60

    Registriert seit
    26.06.2015
    Beiträge
    28
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Pusht Cortison so massiv? Oder wie?

    Danke, dass probier ich mal!

    Bei der Hitze leiden ja nicht nur die Hunde!
    Es ist einfach zu warm...aber naja...

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Pusht Cortison so massiv? Oder wie?

  1. Cortison & Magengeschwüre?
    Hallo, wüsste vielleicht jemand ob Cortison tatsächlich Magengeschwüre verursacht oder nicht? Bei Schmerzmitteln soll das ja der Fall sein, aber...

  2. reaktion auf Cortison/ Dringend!!
    Hallo, ich habe ja vor ein paar Tagen schon geschrieben das Benny so einen Juckreiz hat und gerötete Stellen. gestern war es schon nichtmehr so...

  3. Frage zu Cortison
    Hallo Fories, im Moment bin ich schwer am Überlegen, was ich mit meiner Wessi mache. Sie hat schwerste Arthrose, 5. Grades. Ich möchte einfach...

  4. Pusht Agiltiy die Hunde zu sehr hoch?
    Hi, letztens im Chat haben wir das Thema kurz angerissen, aber ich habe es verpennt, nachzuhaken. Mir wurde folgendes Statement aber schon...

  5. Impfung und Cortison
    Hallo! Unser Anton bekam eine Woche nach seiner Impfung wegen eines Blutohrs Cortison gespritzt. Mir wurde gesagt, das dadurch der Impfschutz...

Stichworte zum Thema Pusht Cortison so massiv? Oder wie?

  • cortison hund

    ,
  • wie lange hund nach op schonen

Gefällt mir!

Zufallsfoto

Neue Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

MaBeKa - Avatar  MaBeKa
2 Themen
mottine - Avatar  mottine
1 Themen
Paulamal2 - Avatar  Paulamal2
1 Themen
Muensterlaender - Avatar  Muensterlaender
1 Themen
Tintenschniitzel - Avatar  Tintenschniitzel
1 Themen