Seite 2 von 2 ErsteErste 12
  1. #11
    Avatar von Tiarvi
    Registriert seit
    26.04.2015
    Ort
    In der Nähe von Nürnberg
    Beiträge
    1.493
    Nützliche Beiträge
    63

    AW: Die Vererbung des Hundes

    Ich hatte natürlich gerade auch einen Denkfehler und für die Verpaarung TT x TC besteht natürlich die Wahrscheinlichkeit 50% gesunde Tiere, 50% Träger, 0% kranke Tiere.
    Ich hab den Johannes mal genötigt, uns eine
    Grafik dazu zu erstellen

    Genetik01.jpg

    Ja, Mutationen entstehen immer wieder, allerdings sind alle Mutationen rezessiv, da sie dadurch entstehen, dass intakte Gene kaputt gehen. Diese Mutationen werden also immer vom intakten zweiten Gen vom anderen Elternteil ausgeglichen.
    Dass eine Mutation zum Tragen kommt, muss also das Individuum mit dem mutierten Gen zur Fortpflanzung kommen. Seine Nachkommen können dann zu 50% dieses mutierte Gen tragen,... und dann geht alles seinen gewohnten Gang.

    Schließt man Verpaarungen unter Verwandten aus, (wenn man das komplett könnte) dann würde diese Mutation auch niemals zum Tragen kommen. Aber auf Dauer ist das natürlich auch nicht zu vermeiden.

  2. Anzeige

    AW: AW: Die Vererbung des Hundes

    Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #12
    Avatar von Tiarvi
    Registriert seit
    26.04.2015
    Ort
    In der Nähe von Nürnberg
    Beiträge
    1.493
    Nützliche Beiträge
    63

    AW: Die Vererbung des Hundes

    Sorry für den Doppelpost, aber wenn ich schonmal warm bin..

    Warum TT x TC Verpaarungen beim Mali erlaubt sind, hat vermutlich ganz einfache Gründe:

    Man kann wohl davon ausgehen, dass ca. 50% der zuchtfähigen Tiere Träger des schadhaften C sind. Diese nun auszuschließen, würde dann ja bedeuten, die genetische Vielfalt der Rasse um die Hälfte zu verringern. Sowas kann nie gut sein. Jeder Zuchtverein ist darauf bedacht, eine möglichst breite genetische Basis für seine Rasse zu schaffen.

    Was man nie vergessen darf, ist, dass man zwar gerade nur dieses eine schädliche Gen im Auge hat, im Hintergrund aber noch viele viele andere Gene in die Gesundheit des Hundes mit rein spielen.

    Bei einer Verpaarung TT x TC ist das Fallen von erkrankten Tieren quasi ausgeschlossen (ja, es ist Natur, Überraschungen gibt es immer wieder, das ist aber sehr unwahrscheinlich). Das nimmt man in Kauf um eine ansonsten breite Genbasis zu erhalten.

    Denn wenn man weiter denkt. Man nimmt alle Träger der Krankheit X aus der Zucht,.. danach noch alle Träger der Krankheit Y und alle Träger der Krankheit Z,... dann minimiert sich die Genbasis auf einen Schlag.

    Deswegen ist es ja so wichtig, das Züchter ein grundliegendes Wissen über Vererbung haben und dass die Zuchttiere auf alle rassespezifischen Krankheiten getestet sind.

    Verpaart ein Züchter zwei Trägertiere ist, ist wie gesagt mit 25% erkrankten Welpen zu rechnen. Wer möchte das in Kauf nehmen?

    [Oder noch komplizierter, meine beiden Elterntiere sind zufällig beide Träger von zwei Erbkrankheiten. Dann werden statistisch 18,75% der Welpen an Krankheit X erkranken, weitere 18,75% an Krankheit Y und zusätzlich 6,25% sogar an beiden... Gruslig, oder? 43,75% kranke Welpen in einem Wurf, nur weil ich mir nicht die Mühe gemacht habe, die Elterntiere ordentlich untersuchen zu lassen und auszuwählen.
    DAS ist die Verantwortung der Züchter, von der ich immer rede.]


    Bei Epigenetik handelt es sich um Umwelteinflüsse (Mangelernährung, Stress, Angstreize...) die in ihrer Folge bestehende, intakte Gene verändern/blockieren.
    Z.B. wenn ein an sich gesundes Tier über längerem Zeitraum großen Stress ausgesetzt ist, dann wirkt sich das auf den Organismus und zum Teil eben auch auf die Gene aus.
    Es ist infolgedessen möglich (aber nicht zwingend!) dass diese blockierten Gene so auch an die Nachkommen weitergegeben werden.

    Das ist wirklich ein komplexes Thema, das den Rahmen eines Forenthreads unter Laien mit Sicherheit sprengen würde.

  4. #13
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    37.031
    Nützliche Beiträge
    169

    AW: Die Vererbung des Hundes

    Nicht das Du denkst, bin weg......nur gerade viel zu tun und muß genau lesen und grübeln......
    Aber nur ganz kurz, weil sooooo einfach: süß gepaart mit süß ergibt: sowas von süß.......oder so.

  5. #14
    Avatar von Tiarvi
    Registriert seit
    26.04.2015
    Ort
    In der Nähe von Nürnberg
    Beiträge
    1.493
    Nützliche Beiträge
    63

    AW: Die Vererbung des Hundes

    Aber nur ganz kurz, weil sooooo einfach: süß gepaart mit süß ergibt: sowas von süß.......oder so.
    Aber nur, wenn sich Süßlichkeit dominant vererbt! *duck und renn*

  6. #15
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    37.031
    Nützliche Beiträge
    169

    AW: Die Vererbung des Hundes

    Haha, aber sowas von!

  7. #16
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    37.031
    Nützliche Beiträge
    169

    AW: Die Vererbung des Hundes

    Füge hier mal einen interessanten Link ein:
    Genetische und serologische Tests für Hunde

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen zu Die Vererbung des Hundes

  1. die Erschaffung des Hundes
    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/17434896769313rk89byxu7f.jpg Mod: Quelle

  2. Die Gen-e des Hundes
    Die Unterschiede im Verhalten zwischen den heutigen, domestizierten Haushunden und deren wilden Vorfahren gründen nicht nur in einem, über ...

  3. Die Eigentumsrechte des Hundes
    1 . Wenn es mir gefällt , gehört es mir . 2 . Ist es in meiner Schnauze , gehört es mir . 3. Kann ich es dir wegnehmen , gehört es mir. 4....

  4. Meridiantafeln des Hundes
    Hi, vor einiger zeit suchte ich ein Buch, indem die Meisterpunkte und Meridiane beim Hund aufgezeigt werden und jemand ( ich weiß nicht mehr wer )...

Stichworte zum Thema Die Vererbung des Hundes

  • hundezucht forum

Gefällt mir!

Zufallsfoto

Neue Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

Coni - Avatar  Coni
1 Themen
Wolfskralle - Avatar  Wolfskralle
1 Themen
Vogelfrei - Avatar  Vogelfrei
1 Themen
Edith1 - Avatar  Edith1
1 Themen
hercules98 - Avatar  hercules98
1 Themen