Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte
  1. #1
    Avatar von Paulamal2
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    2.514
    Nützliche Beiträge
    43

    Junghunde auf dem Weg zur BH

    Ein besserer Titel ist mir nicht eingefallen.

    Im Moment haben wir hier ja viele "Hunde in Ausbildung" und
    ich dachte, ich frage mal, wer von euch eine BH anstrebt, wer in entsprechenden Kursen ist, wie dort gearbeitet wird, welche Methode ......usw.

    Mich interessiert auch, ob die, die es hinter sich haben, es beim nächsten mal genauso wieder angehen würden, oder was sie verändern würden.

    Habt ihr Lust auf einen Austausch?
    LG
    Geändert von mottine (31.07.2016 um 15:15 Uhr)

  2. Anzeige

    AW: Junghunde auf dem Weg zur BH

    Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #2

    Registriert seit
    19.06.2016
    Beiträge
    64
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Junghunde auf dem Weg zur BH

    Ich würde gerne noch eine Frage dazu werfen.
    Mich würde noch interessieren warum ihr die BH macht?

    Jimi und ich haben keine BH, sind auch nicht auf dem Weg dahin. Wir würden schon öfter gefragt ob oder ob nicht, aber irgendwie hat sich für mich noch nicht der Sinn dazu erschlossen.

  4. #3
    Gelöscht
    Registriert seit
    25.07.2014
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    4.395
    Nützliche Beiträge
    62

    AW: Junghunde auf dem Weg zur BH

    Hallo Paula!

    Ja, wir streben mit Betty die BH an und haben seit heute auch einen sehr guten Verein gefunden, der darauf vorbereitet. Das wichtigste war uns, dass man dort auf den Hund eingeht und nicht alle über einen Kamm schert und nach Schema F arbeitet. Auch kann man die bisherige Art der Ausbildung auf dem Platz beibehalten und bekommt nicht etwas "übergestülpt". Auch die Zeit bis zur BH ist egal - wenn es länger dauert dann dauert es halt länger. Wir sind sehr angetan von diesem Verein.

    @ Julia

    aber irgendwie hat sich für mich noch nicht der Sinn dazu erschlossen.
    Die BH ist quasi die "Eintrittskarte" wenn sich mit dem Hund sportlich betätigen möchte. Ohne BH kein Agi, Fährte, Schutzdienst etc. Zumindest, wenn man eventuell auch mal zu Turnieren gehen will. Da ist die BH einfach die Voraussetzung.

    Liebe Grüße,
    Wulf und Dumbledore

  5. #4
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    37.031
    Nützliche Beiträge
    169

    AW: Junghunde auf dem Weg zur BH

    @jsatelgoog
    Wie @Wusan schon sagte, die BH ist der Grundstein für viele weitere Sportarten.

    Aber auch wenn man keinen Sport macht, konnte ich feststellen, das Halter die BH trotzdem anstrebten......nur so....und so lernten sie aber auch einen besseren Umgang mit ihrem Hund, ein Miteinander im Verhalten auch zu anderen Haltern, wie bringe ich meinem Hund was bei und ja, ich will das mein Hund kommt, wenn ich rufe.......

    Und es gibt auch Halter, die nach 2x kommen aufhören, weil sie merken: oh, man muß ja auch zuhause regelmäßig was tun....dran bleiben......und dann maulen, weil ihr Hund zieht und ständig abhaut......

    Auch viele Gemeinden geben einen Hundesteuernachlaß, hat der Hund die BH. Zudem macht der Halter so auch einen Sachkundenachweis.......den ich nicht so gut finde, weil die Fragen oft unsinnig sind, aber bißchen lernen muß man schon.

    Wie beim Autofahren: Theorie und Praxis, dann wird man auf die Straße geschickt.

  6. #5
    Avatar von Paulamal2
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    2.514
    Nützliche Beiträge
    43

    AW: Junghunde auf dem Weg zur BH

    Ich möchte die BH ablegen, um meinem Hund eine gewisse Sicherheit zu geben.
    Falls sich zwei Hunde mal kloppen und man bekommt eine Anzeige, wird danach erstmal gefragt - ohne hat man schon mal schlechtere Karten. Gerade erst bei einer Bekannten erlebt.

    Und dann natürlich als Einstieg für einen Sport.

    Ich bin ja jetzt gut 20 Jahre aus dem Thema raus, weiß aber noch, was ich niemals wieder so machen würde, wie damals. Da kann sich der Trainer auf den Kopf stellen. Wie ich feststellen konnte haben manche Vereine durchaus dazu gelernt.
    LG
    Geändert von Paulamal2 (31.07.2016 um 15:42 Uhr)

  7. #6
    Avatar von Patschi
    Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    745
    Nützliche Beiträge
    7

    AW: Junghunde auf dem Weg zur BH

    Hallo Paula!
    Da ich später mit Finn Obedience machen will strebe ich natürlich die BH an. Sie ist ja Voraussetzung um an den Prüfungen teilnahmen zu können. Im Moment sind wir noch in der Welpengruppe. Ab Herbst gehts dann in die Junghundegruppe.
    So, und jetzt bin ich mal ganz profokannt, meiner Meinung nach hat die BH eigentlich garnichts mit der Alltagssicherheit zu tun. Der Hund lernt Sitz, Platz, Hier,...das alles aber auf dem Platz. Nun lernen aber HUnd auch ortsbezogen. Auf dem Platz klappt es wunderbar und drauß dann nicht mehr. Es gibt zwar auch einen Straßenteil bei der BH, aber auch da fehlt mir etwas der Realitätsbezug. Alles wird angeleint gemacht. Die Situation bei einem normalen Spaziergang mit Freilauf fehlt. Da finde ich den Hundeführerschein schon besser. Den habe ich damals mit Teddy für mich gemacht. Trainiert wurde an verschiedenen Orten in der Stadt. Die Prüfung fand bei uns dann sogar in einer fremden Stadt statt. War eine Ausnahme, fand ich aber interesant. Teddy und die anderen unden haben sich aber auch dadurch nicht aus der Ruhe bringen lassen und wurden dafür sogar gelobt. Es ging da auch nicht darum, daß der Hund perfekt fuß läuft, sondern wie man die einzelnen Situationen meistert. Die Ridgebackhündin mußte sich, da es Winter war, nicht auf den kalten Boden legen um nur ein Beispiel zu nennen. Ob ich das mit Finn auch machen werde, weiß ich noch nicht. Aber wie gesagt, da ich Obidience machen will geht kein Weg an der BH vorbei. Seit ich sie mit Teddy gemacht habe, haben sich wohl da ein paar Dinge geändert. Ichbin sehr gespannt.
    Gruß Monika

  8. #7
    Gelöscht
    Registriert seit
    25.07.2014
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    4.395
    Nützliche Beiträge
    62

    AW: Junghunde auf dem Weg zur BH

    Hallo Monika!

    meiner Meinung nach hat die BH eigentlich garnichts mit der Alltagssicherheit zu tun.
    Ist ja auch so da viele Halter meinen, einmal die Woche auf dem Platz üben muss reichen und sie selbst müssen privat nichts mehr machen. Und sich dann wundern, dass ihr Hund im Alltag trotz BH nicht hört sondern macht, was er will.

    Ich sehe es auch so: BH sagt absolut nichts aus.

    Aber, wie Motte schon sagte, bei einer guten Hundeschule kann man immer wieder etwas lernen, selbst wenn man seit Ewigkeiten schon Hunde hat.

    Liebe Grüße,
    Wulf und Dumbledore

  9. #8

    Registriert seit
    19.06.2016
    Beiträge
    64
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Junghunde auf dem Weg zur BH

    Ich finde auch, dass die BH nichts mit der Gehorsamkeit im Alltag zu tun hat! Wie viele Hunde kenne ich die die BH erfolgreich gemacht haben, aber beim Spaziergang so null auf dem Besitzer reagieren! Genau darum frag ich mich wozu? Auch nicht jeder der doe BH macht, möchte an Turniere mit machen.

  10. #9
    Avatar von Paulamal2
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    2.514
    Nützliche Beiträge
    43

    AW: Junghunde auf dem Weg zur BH

    Zitat Zitat von Patschi Beitrag anzeigen
    Da ich später mit Finn Obedience machen will strebe ich natürlich die BH an. Sie ist ja Voraussetzung um an den Prüfungen teilnahmen zu können. Im Moment sind wir noch in der Welpengruppe.
    so ist es bei uns auch.

    Zitat Zitat von Patschi Beitrag anzeigen
    So, und jetzt bin ich mal ganz profokannt, meiner Meinung nach hat die BH eigentlich garnichts mit der Alltagssicherheit zu tun.
    Das stimmt, wenn man nur einmal in der Woche auf dem Platz übt, ist es so.
    Mir geht's dabei um eine gewisse Sicherheit gegenüber dem OA, falls mal jemand was zu meckern hat.

    Wie läuft bei euch eine Welpenstd. ab? Wird darauf geachtet dass die Hunde nicht zu den anderen ziehen? Nur als Beispiel.
    LG

  11. #10
    Avatar von Patschi
    Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    745
    Nützliche Beiträge
    7

    AW: Junghunde auf dem Weg zur BH

    Hallo Wulf!
    Da stimme ich Dir völlig zu. Darum fahre ich wie mit Teddy mit Finn zweigleisig. Über auf dem Hundeplatz und dann noch mit einer Hundeschule.
    Gruß Monika

Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Junghunde auf dem Weg zur BH

  1. Hermes auf dem Weg zur BH
    Wir sind auch fleißig am Trainieren für die BH. https://youtu.be/rgwK3XPtNVE Wir Wissen noch nicht wann wir sie machen, aber ich denke wir sind...

  2. Unser Weg zur BH
    So ich dachte mal, ich mache mal einen Threat auf, wo ich euch über Erfolge und auch Misserfolge über das Training mit Nala berichten :) Wir haben...

  3. Frage zur Umstellung von Welpen- auf Erwachsenenfutter
    Hallo, meine Frage richtet sich an die, die ihre Hunde relativ früh auf Adultfutter umgestellt haben bzw. dieses sogar von Anfang an gefüttert...

  4. Krüsi und Welpen/Junghunde
    Moin Krüsi und Welpen/Junghunde geht ja eigentlich garnet. Ok normal - es gibt nunma Hündinnen die fremde Welpen net mögen oder gleich zum fressen...

  5. Schrecklich , wenn ich bedenke , das mein süßer auch schon auf dem Weg zur Todesspritze war
    Vielleicht haben Sie einen davon im Urlaub gestreichelt... 2100 Strand-Hunde auf Mallorca totgespritzt Blick in die Zwinger des...

Stichworte zum Thema Junghunde auf dem Weg zur BH

  • obedience sternengucker hund

Gefällt mir!

Zufallsfoto

Neue Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

Coni - Avatar  Coni
1 Themen
Wolfskralle - Avatar  Wolfskralle
1 Themen
Vogelfrei - Avatar  Vogelfrei
1 Themen
Edith1 - Avatar  Edith1
1 Themen
hercules98 - Avatar  hercules98
1 Themen