Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Thema: Asriel

  1. #1

    Registriert seit
    29.10.2017
    Beiträge
    28
    Nützliche Beiträge
    1

    Asriel

    Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch.

    Das Forensterben scheint ja grade die Hundeforen befallen zu haben.
    Da versuche ich doch mal das Schweigen zu durchbrechen indem ich euch jemanden vorstelle.

    Wie sich eventuell der ein oder andere erinnert, habe ich euch vor einpaar Jahren in meinem Vorstellungspost von meinem Traumhund erzählt, der nicht grade wenig Ansprüche erfüllen sollte.
    So als Therapie- und Zughund.

    Im Februar diesen Jahres habe ich mir dann diesen groooßen Wunsch erfüllt

    Mein Husky- Border Collie Mischling Asriel ist eingezogen.
    Geboren ist er am 10.6.2018 feiert also bald seinen 1. Geburtstag!

    Wie die Rassen vermuten lassen ist er vom
    Charakter eine wahnsinnig interessante Mischung. XD

    Er ist sehr intelligent und lernt flott, allerdings findet er häufige Wiederholungen schwachsinnig und diskutiert dann, ob das jetzt sein muss und schlägt andere Kommandos vor. XD

    Im ersten Monat konnte ich ihn tatsächlich schon von der Leine lassen, er hat gehorcht wie eine eins!
    Ich dachte "Perfekt!! Der Border kommt durch!".
    Ja...und dann kam die Pubertät und der Herr wusste/wollte nichts mehr wissen.
    Dann war er sowas von total ein Husky.

    Aber auch das haben wir überstanden.
    Jetzt sind wir trotzdem an der Scheppi unterwegs(passend zur Brut- und Setzzeit), in der Hoffnung der Umkreis von 15 Metern prägt sich ein...

    Vom Bewegungsdrang ist er sehr angenehm.
    Er kann auch mehrere Tage "garnichts" machen, er zertrümmert dann nicht die Einrichtung.
    Das durfte ich ausgiebig testen, da ich mich letzten Monat sauber am Knöchel verletzt hatte.

    Aber... wenn er hochfährt, dann muss man sich schon aktiv dafür einsetzen ihn zurück auf die Erde zu holen.


    Ein Beispiel:
    Wir wollen mit meinen Freunden, die Asriels besten Freund besitzen( es war Liebe auf den ersten Blick zwischen den beiden.) zum Rhein stolzieren.

    Die Hunde laufen ganz wunderbar ohne Leine, Asriel rennt sich zwar einen ab und bringt einbisschen zu viele Meter zwischen uns, aber kommt zurück sobald es verlangt wird.

    Am Rhein treffen wir jede Menge Hunde, es wird geplanscht und getobt.
    Die anderen Hunde gehen weiter wir sitzen noch etwas rum.
    Asriel ist bei uns, bis er plötzlich nach fast 5Minuten doch den anderen Hunden hinterher rennt.
    (die waren komplett außer Sichtweite.)

    Auf dem Rückweg war er dann plötzlich im Jagdmodus und hat sich nicht aufhalten lassen an die Kaninchen hinter einem Zaun zu wollen. (zum Glück konnte ich ihn dann am Zaun einsammeln und wegzerren.)

    Also so ganz ohne ist der Herr nicht und hat noch einige Baustellen, aber gut Ding will Weile haben.

  2. Anzeige

    AW: Asriel

    Schau mal hier: Asriel . Dort wird jeder fündig!

  3. #2
    Avatar von Murmelona
    Registriert seit
    17.03.2014
    Ort
    USA
    Beiträge
    1.230
    Nützliche Beiträge
    96

    AW: Asriel

    Ein gewagtes Experiment, diese Mischung! Aber du scheinst du wissen, wie du damit umgehen willst. Wir hatten einen Husky/Malamut, und der war schwierig (aber lieb), und haben eine Border Collie/ Aussie / DSH Mischung, der Alpha unseres Rudels.

    Good luck!

    PS: Es sterben viele Foren, manche halten sich gut, hängt viel vom Willen der User und der Moderation ab. Ist so. FB und Instagram tragen die Hauptverantwortung dazu.

  4. #3

    Registriert seit
    29.10.2017
    Beiträge
    28
    Nützliche Beiträge
    1

    AW: Asriel

    Ja, die Mischung ist nicht ohne und oft auch peinlich.
    Manchmal will er so unbedingt zu anderen Hunden, da wird ein Gesang angestimmt.
    Meine Fresse.

    Ich versuche mit dem Gegenteil dagegen anzukommen, nämlich in dem ich ruhig bleibe und ihn ignoriere.
    Aber die Blicke der anderen Leute sind manchmal... naja, legt sich hoffentlich eines Tages.

    Danke fürs Glück wünschen.

  5. #4
    Avatar von KuNiRider
    Registriert seit
    04.06.2017
    Ort
    Pattonville
    Beiträge
    494
    Nützliche Beiträge
    22

    AW: Asriel

    Hübscher Kerl !
    Und dass diese Kombi Hummeln im Arsch hat ist klar.

    Ich würde versuchen grundsätzlich jeden Hundkontakt zu unterbinden und ihn hinten zu halten, bis du den Kontakt 'geprüft' hast und ihm genehmigst.
    Verstehen viele andere Hundebesitzer aber auch nicht ...

  6. #5

    Registriert seit
    29.10.2017
    Beiträge
    28
    Nützliche Beiträge
    1

    AW: Asriel

    Oh Hallo,

    Leider schaue ich hier auch nur sporadisch rein, ist ja leider nicht viel los.

    Danke für das Kompliment, so wie Asriel manchmal rumstolziert weiß er das aber schon ganz genau. XD

    Ich möchte sowieso Rücksprache mit den anderen Hundebesitzern halten, bevor auf jemanden zu stürmt und ja, obwohl ich immer warne, dass er sehr aufdringlich und stürmisch ist, wird sich gewundert, dass er das ja wirklich ist...

    Naja, also manchmal hat er sich im Griff und manchmal, gibt es ein Konzert und Gezerre.
    Mein lieber Mann. Naja, kann ja nicht alles von heute auf morgen klappen.
    Wir bleiben dran.

  7. #6
    Avatar von KuNiRider
    Registriert seit
    04.06.2017
    Ort
    Pattonville
    Beiträge
    494
    Nützliche Beiträge
    22

    AW: Asriel

    Wird schon werden 😉
    Solche sehr aktiven Hunde brauchen eine harte Hand - im Sinne von Konsequenz (nicht Gewalt!) und geistige Beschäftigung, dann bekommt man die tollsten Hunde 😍
    Schlimm wird es, wenn sie lernen dich auszutricksen / zu überreden (darin sind die richtig gut!) und wenn sie sich aus Langeweile selber Beschäftigungen suchen 😕

  8. #7

    Registriert seit
    29.10.2017
    Beiträge
    28
    Nützliche Beiträge
    1

    AW: Asriel

    Ja das er Potenzial hat ist unumstritten!
    Wir probieren auch sehr viel aus, aktuell machen wir am liebsten Trickdogging, weil man da auch- grade bei den Temperaturen- sehr gut das Tempo und die körperliche Betätigung anpassen kann.

    Ein paar Hindernisse aus dem Agility nutzen wir auch, aber nicht Wettbewerbstauglich. (Ist auch nicht mein Ziel.)
    Ich will einfach darauf hinaus, dass er auch wenn er Gas gibt, Rücksprache mit mir hält.
    Aber langsam.
    Ich denke mit Richtung Longieren kommen wir was das angeht aber weiter.
    Wobei uns die schon bekannten Hindernisse da zu Gute kommen werden.

    Es ist halt nicht leicht das "perfekte" Maß an Forderung zu finden.
    Denn es soll ja weder "Über-" noch " Unter-" sein, aber da haben wir glaube ich noch Zeit um uns da ran zu tasten.

  9. #8
    Avatar von KuNiRider
    Registriert seit
    04.06.2017
    Ort
    Pattonville
    Beiträge
    494
    Nützliche Beiträge
    22

    AW: Asriel

    So wie sich das liest, seid ihr auf einem guten Weg!

    Wenn du nicht auf eine bestimmte Sportart aus bist, schau Mal ob nicht irgendwo in deiner Nähe ein Team Balance Seminar angeboten wird. Da erfährt man sehr viel über die Zusammenarbeit mit seinem Hund.

  10. #9

    Registriert seit
    29.10.2017
    Beiträge
    28
    Nützliche Beiträge
    1

    AW: Asriel

    Danke für den Tipp.
    Das wird wohl ne längere Recherche...
    Jetztbeim ersten Überfliegen kommt entweder nichts in der Nähe oder nur etwas zur Work-Life- Balance...

    ???

  11. #10
    Avatar von KuNiRider
    Registriert seit
    04.06.2017
    Ort
    Pattonville
    Beiträge
    494
    Nützliche Beiträge
    22

    AW: Asriel

    https://www.swhv.de/Team_Balance_Inf...channel=Mobile
    Ekard Lind und Klaus und Silla Jadaz dürften die bekanntesten Trainer sein.
    Ein Seminar mit K&S geht in unserem Verein gerade zu Ende.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Gefällt mir!

Zufallsfoto

Neue Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage