Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
  1. #1
    Avatar von Floppy
    Registriert seit
    22.04.2015
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    667
    Nützliche Beiträge
    6

    Hundesprüche und Konter - Eure Bühne! :)

    Hallo zusammen,

    ich bin gerade gut drauf (Frühling ), deshalb ist mir eine kleine Idee gekommen.

    Weil Motte in dem „ältesten Hund“ Thread so ein paar Sprüche
    mit uns geteilt hat, würde ich gerne mal ein paar Sprüche mit euren Kontern hören. Lustig, verdutzend oder einfach „anders“ alles her damit.

    Bitte die Sprüche nicht kommentieren, sonst verliert man sofort den Überblick, wenn man denn nur die Sprüche lesen möchte. Können ja nen weiteren Thread öffnen… „Diskussion zu Hundesprüche“

    Ach wie ihr wollt, ich würde nur gerne lachen oder auch was lernen, weil ich mit solchen Kontern meist eher viel zu brav und deeskalierend bin…

  2. Anzeige

    AW: Hundesprüche und Konter - Eure Bühne! :)

    Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #2
    Avatar von Jassy3003
    Registriert seit
    22.04.2013
    Beiträge
    760
    Nützliche Beiträge
    1

    AW: Hundesprüche und Konter - Eure Bühne! :)

    Ich sage irgendwie nur meine Meinung, wenn ich wirklich stinkesauer bin, sonst "schlucke" ich auch eher ungesagtes runter.

    Meist bringt es ja nichts, etwas zu sagen außer "Mein Hund ist ansteckend" oder "Er hat Flöhe". Dann bewegt man mehr als "Können sie den bitte rannehmen?" weil der Tutnix ist ja in den meisten Fällen ein Derhörtnix. Aber wenn ich behaupte mein Hund hat irgendwas ansteckendes, laufen sie alle auf einmal ganz schnell zu ihrem Hund

    In den meisten Fällen bin ich jedoch damit beschäftigt Hunde abzublocken.
    Einmal ist es mir passiert, da bin ich abends mit Dina spazieren gegangen (angeleint), da kam dann ein kleiner Fiffi auf uns zu und blieb so halbe halbe ziwschen mir und Herrschen stehen. Ich nahm schon Dina hinter mich. Herrchen so "Komm pupsi, komm hierher, komm hier pupsi" (Das der beim sprechen nicht eingeschlafen ist, war alles). Pupsi kam dann natürlich auf uns zugehoppelt und ich habe mein Fuß richtung "pupsi" gehalten um den Hund abzublocken. Pupsi sprang dann gegen meinen Fuß (nein ich habe nicht getreten) und schrie dann auf und rannte zu Herrchen. Dieser war natürlich sauer, man müsse ja nicht gleich treten. Also da ist mir dann die Hutschnur geplatzt und ich habe ihm erstmal gesagt, das ich nicht getreten habe und 2tens, wenn der Hund nicht horcht hat er an die Leine zu gehören.

    Sowieso kotzt es mich an wenn die Hundehalter 50m entfernt sind und nach 5 Minuten Rumgeschreie "Komm hier jetzt!" immernoch nicht auf die Idee gekommen sind ihren Arsch zu bewegen. Da sage ich dann auch mal, dass er sich evtl mal hier hin bequemen soll, bevor ich seinem Hund den Arsch versohle.

    Du suchtest zwar eher nach kontersprüchen, sorry aber da kenne ich mich nur in der "Mantelsaison" aus, wenn sich die HuHa darüber belustigen, dass mein armer Hund einen Mantel tragen muss, obwohl er doch Fell hat ;P

  4. #3
    Avatar von Floppy
    Registriert seit
    22.04.2015
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    667
    Nützliche Beiträge
    6

    AW: Hundesprüche und Konter - Eure Bühne! :)

    Das ist doch schon einmal ein Anfang!

    Naja, mir fällt einfach nicht viel ein, ich hatte bislang noch nicht so viele negative oder lustige Begegnungen.

    Es fällt relativ häufig der Spruch von Neuhundehaltern: "Mein Hund ist jetzt schon so kaputt, ich muss leider gehen!"
    Das habe ich nie gesagt, im Gegenteil, ich war froh wenn sie mal toben konnte, außerdem hört meine zumindest von alleine auf wenn es ihr zu viel wird, oder sie einfach keine Lust (mehr) hat.

    Danke Jassy!

  5. #4
    Avatar von Jassy3003
    Registriert seit
    22.04.2013
    Beiträge
    760
    Nützliche Beiträge
    1

    AW: Hundesprüche und Konter - Eure Bühne! :)

    Ach, jetzt wo du es sagst.

    Mir begegnen am meisten so leute die ihren Hund gerne "Hallo" sagen lassen wollen.
    Dina erlaube ich keinen Kontakt zu Fremdhunden an der Leine, weil das oft zu schnell eskaliert, denn ich in den meisten Fällen ist sie nicht freundlich gestimmt.
    Wenn ich Dina dann an der Seite vorbeiführe und ihr gut zurede sagen die Leute immer sowas wie "Komm, blabla, der darf/will nicht spielen/hallo sagen".
    Da weiß ich nie ob ich lachen oder weinen soll. Wenn ich mal doof angemacht werde, dass mein Hund dann unsozial wird sage ich immer "Ich möchte auch nicht immer mit jedem dahergelaufenen Kontakt haben, aber sie zwingen mich ja dazu. Meinen Hund kann ich davor bewahren"

    Achso und ich habe mir fest vorgenommen, jeden der ungefragt meinen Hund betatscht, einmal durch die Haare zu wuscheln. Einfach um mal klar zu machen, dass es nicht immer angenehm ist, von Fremden ungefragt angegrapscht zu werden

  6. #5
    Avatar von Floppy
    Registriert seit
    22.04.2015
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    667
    Nützliche Beiträge
    6

    AW: Hundesprüche und Konter - Eure Bühne! :)

    Jassy
    Hehe, das hab ich schon bei einem Mädel gemacht (vielleicht 10 oder so). Die hat mich völlig verdutzt angeschaut und Ihre Mutter gleich mit
    Hab das so ähnlich erklärt wie du, evtl. war der Wortlaut etwas anders

    Aber DAS macht sie nicht mehr
    Geändert von mottine (27.04.2016 um 15:24 Uhr) Grund: Zitat

  7. #6
    Avatar von Jassy3003
    Registriert seit
    22.04.2013
    Beiträge
    760
    Nützliche Beiträge
    1

    AW: Hundesprüche und Konter - Eure Bühne! :)

    Bei Kindern muss man eh immer gucken. Bisher waren die Kinder immer die, die gefragt haben und die Erwachsenen sehen das immer als selbstverständlich, dass der Hund ungefragt angefasst werden darf.lol.

    Oft ist es auch so, dass Dina im Freilauf zu anderen Menschen rennt und schnüffelt. Ich selbst komme nicht auf die Idee fremde Hunde dann zu streicheln. Tja, Dina wird dann oft angefasst (Meist von oben und dann noch gebeugt, mag sie gar nicht). Sie knurrt dann und die Leute sind immer sowas von entsetzt, dass sie angeknurrt wurden

    Am schlimmsten finde ich aber die meisten Männer.
    Dina hat ein Problem mit Männern. Besonders mit denen, die bald aussehen wie Wikinger, oder Mützenträger, typischer alter Mann- optik etc.
    Und besonders wenn die Dina dann übergebeugt zu nahe kommen, kläfft sie wie wild. Die Männer wedeln dann mit den Armen und es kommt immer nur "Ja was ist denn? Ja schimpft du mal" blaaaablablaaa. Wer kennts nicht.
    Da raffen die es einfach nicht, wenn ich sage, lassen sie das bitte, das macht ihr Angst. Da hilft oft nichtmal mehr die erklärung zu Dinas verhalten, denn die Umwelt verschwindet plötzlich um diese Männer herum und sie nehmen gar nicht wahr, dass man mit ihnen redet. Da hilft nur umdrehen und weggehen.

  8. #7
    Avatar von Paulamal2
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    2.456
    Nützliche Beiträge
    43

    AW: Hundesprüche und Konter - Eure Bühne! :)

    Dann will ich mal.
    Hund kommt mit Brüste auf uns zugerannt. Halter versucht vergebens den Hund abzurufen - nachdem ich drum gebeten hatte. Wie gehabt. Als sie dann bei uns war, giftete sie mich an, dass mein Hund einen Maulkorb tragen muß. Klar, mein Hund saß neben mir und sagte gar nichts. Sie mußte ihren Hund mit ihrem Rad abschirmen, der war nicht nur darauf aus, hallo zu sagen.

    Ich fragte sie dann, ob ihr Hund besser hören würde, wenn meiner einem Maulkorb tragen würde.

    Oft wurde ich gefragt, ob mein Hund gefährlich sei. Antwort: "Nein, aber ich." Genauso bei: "Tut der was? Nein, aber ich."

    Letztens las ich etwas, was mir sehr gefallen hat. Auf eine Anmache reagierte jemand mit: "Ich würde mich ja gerne geistig mit ihnen duellieren, aber wie ich sehe, sie sind leider unbewaffnet".
    LG

  9. #8
    Avatar von nutella
    Registriert seit
    01.03.2015
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.493
    Nützliche Beiträge
    22

    AW: Hundesprüche und Konter - Eure Bühne! :)

    Da unsere Romy ja recht gerne jagte, gab es an meinen schlechten Tagen (man hat halt nicht immer Bock, sich nur zu 100% auf den Hund zu konzentrieren, sondern will auch mal gedankenverloren dahinmarschieren. Also.. ich zumindest) die Schleppe.

    "Ja mei... hörts etwa ned...?" (mitleidiger Blick inklusive.. besonders gerne von Haltern, die ebenfalls einen jagdbesessenen Hund hatten, sich aber gelinde gesagt nicht daran störten, dass Hundi mal für 20 Min im Nirgendwo verschwindet )

    Antwort: "Doch. Hören tut sie sehr gut. Aber folgen tut sie nicht...."

  10. #9
    Avatar von Floppy
    Registriert seit
    22.04.2015
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    667
    Nützliche Beiträge
    6

    AW: Hundesprüche und Konter - Eure Bühne! :)

    Ui ich habe etwas brand aktuelles

    Hundewiese, waren noch andere Hunde mit dabei die man auf dem Weg so aufgabelt, alle mal hier und da schnuffeln, harmlos also. Hab mich mit den HH unterhalten, alles ganz nett, aber wir gingen halt langsam weiter.

    Das HH eines jungen Hundes hat aber nicht ganz so gut aufgepasst und junger Hund entfernte sich immer weiter mit zwei anderen Hunden, die gerade gingen. Meine vorbildlich bei mir (JA wirklich!)

    HH ruft, Hundi hört nicht.
    Ruft erneut, Hunde schon fast ums Eck (50 m). Hund dreht sich um, schaut HH an, dreht sich wieder um und geht mit den anderen Hunden weiter.

    HH völlig entsetzt: "Hier komm ich nicht mehr her, hier hört mein Hund ja gar nicht!"

    Bei dem Satz hätte ich schon fast nen Lachkrampf bekommen, konnte mich aber noch beherrschen...
    Nach einer kurzen Pause meinte dann jemand anderes: "Das liegt bestimmt nicht an dem Gebiet hier."
    HH kacken dreist: "Nein das sind die Leute die ihre Hunde hier nicht erziehen"
    Darauf meinte ich dann so trocken wie möglich: "Ja, rufen Sie mal ihren Hund ab."

    HH stapfte mürrisch davon und lies uns stehen

  11. #10
    Avatar von Lady Wolf
    Registriert seit
    19.11.2015
    Beiträge
    1.475
    Nützliche Beiträge
    9

    AW: Hundesprüche und Konter - Eure Bühne! :)

    Wenn unsere Hunde (IW´s) miteinander gespielt haben (natürlich mit der entsprechenden Lautstärke ), hieß es :Oh, die beissen sich .Einmal antwortete ich: Ja, ich hoffe, die bringen sich nicht um . Der Blick war klasse .
    Oder auf die Frage "Beißt der ?". Nein, der schluckt im Ganzen. Oder: Meinen sie etwa der frißt alles ?
    Oder zum Spruch: Auf denen kann man ja reiten: Der letzte Idiot , der das sagte, ist noch unterwegs

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Hundesprüche und Konter - Eure Bühne! :)

  1. Eure Berufe, Hobbies, Sternzeichen und Co.
    Hallo zusammen, ich würde euch alle gern näher kennenlernen! Und deshalb meine Frage: Was für Berufe habt ihr und was macht ihr in eurer...

  2. übergeben und harter Bauch - eure Hilfe!!
    hallo :( Kassandra übergibt sich seit heute Nacht und der Bauch ist auch härter als normal- war heute morgen beim TA, Röntgen, zig Spritzen,...

  3. Eure (und meine) lustigsten Dominanzmythen
    Hallo zusammen! Heute auf dem Spaziergang habe ich mal wieder eine besonders "lustige" Hundebesitzerin getroffen, welche verscuhte mir zu...

  4. Ältere Leute und ihre Hunde - Eure Erfahrungen??
    Hallo! Vorab: Das soll jetzt kein Vorurteil an alle älteren Leute mit Hunden sein. Möchte einfach nur mal so von meinen Begebenheiten berichten...

  5. Halti und Eure Erfahrungen
    Hallöle Leutz, ich möchte Butch an einen Halti gewöhnen, da er im Augenblick zwar super an der Leine läuft, ist er nun durch einen anderen Hund...

Stichworte zum Thema Hundesprüche und Konter - Eure Bühne! :)

  • hundesprüche

    ,
  • wie schreibe ich eine bewerbung für hundekauf

Gefällt mir!

Zufallsfoto

Neue Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

Paukert - Avatar  Paukert
1 Themen