1. #5601
    Avatar von KuNiRider
    Registriert seit
    04.06.2017
    Ort
    Pattonville
    Beiträge
    461
    Nützliche Beiträge
    22

    AW: Was ich mal erzählen wollte.......

    Ich glaube nicht, dass man da wirklich was vorhersagen kann, weil zu viele Faktoren reinspielen.
    Da ich seit ich 15 war aktiver Hundesportler bin, waren auch der Großteil meiner Liebschaften vom HuPla umd somit mit Hund.
    War nie ein Problem - allerdings war da auch immer klar, dass mein Hund meiner umd der
    Andere der Freundin gehört. Sie haben zwar beiden gehorcht und wir waren so klar die Chefs, dass es auch keine Probleme mit den Rüden gab, wenn meine Hündin läufig war. Aber die zwei Hunde gingen nur freundschaftlich miteinander um - auch nach einem Jahr noch.
    Lady und Freya leben ja bei meiner Tochter und es hat ein 3/4Jahr gedauert bis sie angefangen miteinander zu spielen, sie buhlen dauernd eifersüchtig um unsere Gunst, halten gegenüber andere Hunde aber zusammen.
    In den letzten Jahren war ein starker Trend zum zweit und dritt Hund festzustellen. In der Mehrheit empfinde ich es nicht als gut wie das Rudel lebt. Ich ziehe eine Einzelhaltung vor, weil ich da eine engere Beziehung aufbauen kann. Hunde die zu einer Familie mit Hund dazukommen, entwickeln imho selten eine intensive Beziehung zu ihren Menschen,wie ich mir dies Wünsche. Ja dass ist egoistisch aber auch sehr schön und intensiv wenn es klappt.

  2. Anzeige

    AW: AW: Was ich mal erzählen wollte.......

    Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #5602
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.11.2017
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    323
    Nützliche Beiträge
    7

    AW: Was ich mal erzählen wollte.......

    ok, danke für die ganzen Hinweise. Ich habe ja (leider) eh noch Zeit, aber man denkt ja trotzdem drüber nach. Ich werde das in meine Überlegungen mit Sicherheit mit einbeziehen. Und ich denke noch so, ich würde den Hunden einen Gefallen tun, wenn ich Geschwister nehme. tz tz

  4. #5603
    Avatar von Tiarvi
    Registriert seit
    26.04.2015
    Ort
    In der Nähe von Nürnberg
    Beiträge
    1.532
    Nützliche Beiträge
    66

    AW: Was ich mal erzählen wollte.......

    Zum Thema "Problemen mit Geschwistern" schreibt Gansloßer, dass es wohl häufig daran liegt, dass die Käufer da zwei Welpen sehen, die quasi ununterbrochen miteinander spielen und rangeln und ja so viel Spaß miteinander haben und sich so gut verstehen. Die beiden möchte man nicht trennen und nimmt sie gleich beide mit. Denn die mögen sich ja so.
    Heraus kommen dann oft zwei in etwa gleichstarke Hunde, die gerne die gleiche Position im Rudel einnehmen möchten und so ihr Leben lang einen Konflikt austragen müssten. Sie sind charakterlich ähnlich stark und blicken auf denselben Hintergrund zurück. Vor allem bei gleichgeschlechtlichen Welpen soll es später zu Problemen kommen.
    Laut Gansloßer täte man also gut daran, wenn man sich zwei Geschwister holen möchte, zwei Persönlichkeiten zu nehmen, die sich später nicht in die quere kommen. Also z.B. einen der Raufbolde, die den ganzen Tag spielen und einen besonnenen, der lieber im Eck liegt und zusieht. So kann später jeder seinen eigenen Platz in der Familienstruktur einnehmen und muss nicht mit dem anderen konkurrieren.

    Stellt sich aber die Frage, ob es nicht knifflig werden kann, zwei so unterschiedlichen Charakteren gleichzeitig gerecht zu werden...

    Ich persönlich würde immer dazu tendieren, mir erst einen Hund zu holen, ihn fertig auszubilden (fertig im Bezug auf Alltagstauglichkeit) und mir dann wohl überlegt einen passenden Zweithund auszusuchen.

  5. #5604
    Avatar von Cocker
    Registriert seit
    11.05.2009
    Ort
    BW
    Beiträge
    2.656
    Nützliche Beiträge
    65

    AW: Was ich mal erzählen wollte.......

    Wurfgeschwister wären auch nix für mich. Schon weil man zwei Hunde gleichzeitig erziehen und ausbilden muss.
    Das sehe ich wie Tiarvi - erst mal einen aus dem Gröbsten raus bringen und dann den nächsten.
    Aber das kann ja jeder machen wie er denkt - wenn man zu zweit ist und gleichzeitig mit den Hunden arbeitet ist das was anderes als dieses: Mama macht die Arbeit, Papa verzieht die Kleinen

  6. #5605
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.11.2017
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    323
    Nützliche Beiträge
    7

    AW: Was ich mal erzählen wollte.......

    Zitat Zitat von Tiarvi Beitrag anzeigen
    Ich persönlich würde immer dazu tendieren, mir erst einen Hund zu holen, ihn fertig auszubilden (fertig im Bezug auf Alltagstauglichkeit) und mir dann wohl überlegt einen passenden Zweithund auszusuchen.
    So hatte ich das bei den ersten beiden Boxern. Das war das einzige Mal, dass wir zwei gleichzeitig hatten. Sonst immer nur einen und wenn ich das hier so lese, tendiere ich auch wieder dahin.

    Zitat Zitat von Cocker Beitrag anzeigen
    Aber das kann ja jeder machen wie er denkt - wenn man zu zweit ist und gleichzeitig mit den Hunden arbeitet ist das was anderes als dieses: Mama macht die Arbeit, Papa verzieht die Kleinen
    Nein - diesmal wären es meine beiden. Nur Mama - auf Papa verlass ich mich da net mehr. Es hieß damals schon bei Boxi, es wäre seiner - und wer hatte ihn nachher? Ich. Und dann auch noch so ein Koloss. Meine Hündin hatte 23 kg. Das war super. Boxi, Rüde, 40 kg - ich meine, ich habe ihn ja geliebt - aber ich hätte mir niemals einen so schweren Hund für mich angeschafft. Das Ding ist durch. Die zwei Hunde beziehen sich wenn auch nur auf kleinere. Wenn ich wieder einen großen nehmen würde, dann nur einen. --glaube ich. hm

  7. #5606
    Avatar von StarskySmilla
    Registriert seit
    07.10.2015
    Beiträge
    1.682
    Nützliche Beiträge
    15

    AW: Was ich mal erzählen wollte.......

    Ach is wie bei Kindern - ein Abwasch- da sind se groß-

    Nein jetzt mal im Ernst- geplant hatte ich das damals auch nicht- ich bin mit beiden zur Hundeschule gegangen, ein Teil konnte ich mit Beiden zusammen machen, ansonsten nacheinander-
    Ich denke es spielt vlt auch noch ne Rolle, welche Rasse und was man von der Mensch - Hund Beziehung erwartet.
    Und was man auch bedenken sollte, sind Sie gleichalt, verlassen Sie uns auch , zumindest annähernd - zur gleichen Zeit, da ist der Schmerz dann doppelt-

    LG MARTINA

  8. #5607
    Avatar von KuNiRider
    Registriert seit
    04.06.2017
    Ort
    Pattonville
    Beiträge
    461
    Nützliche Beiträge
    22

    AW: Was ich mal erzählen wollte.......

    Fundstück aber so treffend

    Ein Brief von Deinem Hund an Dich

    Ich bin dein Hund und es gibt eine Kleinigkeit, die ich dir ins Ohr flüstern möchte.
    Ich weiß, ihr Menschen seid sehr beschäftigt. Manche müssen arbeiten, manche
    müssen Kinder großziehen. Immer musst du hierhin und dorthin laufen, oft viel
    Zu schnell und oft auch, ohne die wirklich großartigen Dinge des Lebens zu bemerken.
    Sieh einmal zu mir herunter, während du jetzt an deinem Computer sitzt. Kannst du
    Verstehen, auf welche Art meine dunkelbraunen Augen in deine Augen sehen?
    Sie sind schon etwas trüb geworden und ein paar graue Haare habe ich rund um meine Schnauze.

    Du lächelst mich an, ich sehe es in deinen Augen. Was siehst du in meinen? Siehst du mein Wesen?
    Eine Seele in mir, die dich so sehr liebt, wie niemand sonst es könnte? Einen Geist, der dir alle
    früheren Versäumnisse vergeben würde, hättest du jetzt nur einen Moment Zeit für mich?
    Manchmal müssen wir so jung sterben, so schnell, manchmal so plötzlich,
    Dass es dein Herz zerbricht. Manchmal altern wir vor deinen Augen so langsam,
    Dass du es nicht einmal merkst, ehe das Ende kommt, wenn wir dich mit ergrauten
    Schnauzen und kataraktumwölkten Augen ansehen.

    Immer noch ist die Liebe da, sogar noch wenn wir uns diesem langen Schlaf
    Hingeben müssen, um frei in ein entferntes Land zu laufen, bis wir uns wiedersehen.
    Vielleicht bin ich morgen nicht mehr hier, vielleicht bin ich nächste Woche nicht mehr hier.
    Eines Tages wirst du das Wasser aus deinen Augen wischen, das die Menschen haben,
    Wenn tiefer Kummer ihre Seelen füllt, und du wirst dir Vorwürfe machen, dass du
    Neulich nicht "nur einen weiteren Tag" Zeit für mich hattest.

    Weil ich dich so liebe, berühren deine Sorgen meine Seele und machen mich traurig.
    Komm her, setz dich zu mir auf den Boden und sieh mir tief in die Augen.
    Komm nicht als "Alpha" zu mir oder als "Trainer" oder womöglich als "Mama und Papa" ... Komm
    Zu mir als eine lebende Seele, Streich mir übers Haar, lass uns einander in die Augen sehen
    Und einfach "reden".

    Du hast einmal beschlossen, mich in deinem Leben zu haben, weil du wolltest, dass eine Seele
    Alles mit dir teilt. Jemand, der ganz anders ist als du - und hier bin ich.

    Ich bin ein Hund, ich bin lebendig. Ich habe Gefühle, ich habe körperliche Sinne.
    Ich kann die Unterschiede in unserem Wesen, unseren Seelen fühlen.
    Mit all deinen Marotten bist du menschlich und ich liebe dich trotzdem.

    Nun komm, setz dich zu mir auf den Boden. Komm in meine Welt und lass
    Die Zeit langsamer laufen, wenn auch nur für 15 Minuten. Vielleicht gibt es kein Morgen für uns.
    Das Leben ist so furchtbar kurz ...

    In Liebe dein Hund

    Mod:
    Quelle: www.
    Verfasser unbekannt!
    Geändert von mottine (15.01.2018 um 14:29 Uhr)

  9. #5608

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    93
    Nützliche Beiträge
    2

    AW: Was ich mal erzählen wollte.......

    Das nächste Meerschweinchen ist nun gestorben, die Urlaubspflege sagte mir Bescheid das es abends tot im Eigenbau lag. Nun ist nur noch ein Schweinchen übrig. Ich hatte Glück das meine Urlaubspflege züchtet, so hatte sie eine passende Kleingruppe wo sie mein Schweinchen dazusetzen konnte, sonst hätte es noch eine Woche allein sitzen müssen. Tja damit enden dann 10 Jahre Meerschweinchenhaltung, doch sehr schnell und überraschend. Über das Meerschweinforum fand sich jemand mit einer Kleingruppe, das wird ihr gefallen, sie ist mit 3 Jahren noch zu jung zum Rentnerdasein. Am Freitag geht's nach Nürnberg ins neue Heim.
    Ach ich hab so ein lachendes und ein weinendes Auge.

  10. #5609
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.11.2017
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    323
    Nützliche Beiträge
    7

    AW: Was ich mal erzählen wollte.......

    @ KuNiRider
    Hach ja, so ist es doch auch. Alles ist wichtig, über die Hälfte davon könnten wir streichen. Ich möchte aber anmerken, dass viele generell so miteinander umgehen. Das betrifft doch auch Kinder - und dann sind sie aus dem Haus und die Eltern fragen sich, warum das undankbare Pack keine Zeit hat. Nun ja - vielleicht hatte man für die Kinder auch keine Zeit. Nur Hunde müssen das oft so hinnehmen, haben keine Möglichkeit irgendwann einmal der Situation zu entfliehen. Wir nehmen sie zu uns und sehen sie irgendwann nicht mehr. Und jemanden an den Tod zu verlieren ist noch schlimmer. Der Tod ist ja so furchtbar endgültig. Ich rede da aus eigener Erfahrung(en). Es ist ein sehr schöner Brief. Danke schön dafür.

    @ Kyrawuff
    Ach herrjesemann - das ist ja nicht mitanzusehen. Das ist ja Folter. Aber wenn das letzte (Seesäuchen, wie wir unsere immer gerne nannten) wenigstens gut untergebracht ist, geht es ja. Aber es tut mir leid, dass du das so schmerzlich erleben musst. Ach Menno.

  11. #5610
    Avatar von Hope
    Registriert seit
    26.12.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    103
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Was ich mal erzählen wollte.......

    KuNiRider,

    schön, das du diesen schönen, aber auch nachdenklich stimmenden Text hier eingestellt hast.

    Kyrawuff,
    tut mir leid, um das Meerschweinchen. Wir hatten früher mal selber eine kleine Gruppe. Und leider sind auch bei unseren Meerlis manche einfach ganz pötzlich verstorben. Schön, das das Letzte nicht allein bleiben muß und du für es ein schönes neues Zuhause gefunden hast.

    Lg. Michaela

Ähnliche Themen zu Was ich mal erzählen wollte.......

  1. Ich wollte mich/ uns mal vorstellen :)
    Hallo Ihr, ich hoffe ich bin hier jetzt richtig (bin schon mal falsch abgebogen und bei der Ernährung gelandet...) - ich wollte uns mal kurz...

  2. Verdammter Fuchs - Wiesie kann wieder Geschichten erzählen
    Ihr habt ja mal geschrieben, daß Ihr die Geschichten vermißt über die Dinge, die Luna angestellt hat... nun ja, ich kann ja nun weitererzählen. ...

  3. wer wollte die hammersbach bilder?
    ich habe vor einiger zeit meine pn-box entleert, weil ich dachte, die brauch ich ja nun nicht mehr. gestern habe ich bilder sortiert. dabei fielen...

  4. Möchte mir das einer erzählen?
    Wie wird den so ein Training aufgebaut mir Welpen? Gruß Julia

  5. Muß noch mehr erzählen....Lang!
    Hi, heute war wieder so ein Tag, muß ich loswerden, merke reden hilft: 1. Auf dem Weg zum Park treffe ich auf ein älteres Ehepaar. Die haben 2...

Stichworte zum Thema Was ich mal erzählen wollte.......

  • rassehund ohne papiere

    ,
  • forum hund info

    ,
  • cockerwut syndrom

    ,
  • ,
  • ohrenpflege beim hund forum

    ,
  • hundeforum

    ,
  • hundemaulkorb aus biothane

    ,
  • kein stellreflex hund

    ,
  • hunde forum

    ,
  • mera dog und josera im vergleich

Gefällt mir!

Zufallsfoto

Neue Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

Sascha - Avatar  Sascha
1 Themen