1. #1

    Registriert seit
    08.04.2018
    Beiträge
    2
    Nützliche Beiträge
    0

    Hallo, da bin ich.

    Hallo, ihr alle. Ich bin in diesem Forum gelandet, obwohl ich gar keinen Hund habe. Ich bin Mutter von zwei Kindern und Lehrerin an einer Sprachheilschule. Und wir
    überlegen uns gerade, einen Hund anzuschaffen. Mein Mann und ich hatten als Kinder bzw. Jugendliche einen Familienhund und würden gern zur Vervollständigung unserer eigenen Familie einen Hund zulegen. Wir haben ein Haus mit großem Garten. Dort wohnen bereits 8 Hühner, 13 Sittiche und zwei Meerschweinchen. Zudem beschäftige ich mich seit längerem mit dem Thema Schulhund. Jetzt schauen wir nach einem geeignetem Hund ohne ausgeprägtem Jagdverhalten, stressresistent und kinderfreundlich. Für Tipps wären wir sehr dankbar. VG Alexa.

    Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk

  2. Anzeige

    AW: Hallo, da bin ich.

    Schau mal hier: Hallo, da bin ich. . Dort wird jeder fündig!

  3. #2
    Avatar von Lupo
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    bayern
    Beiträge
    198
    Nützliche Beiträge
    3

    AW: Hallo, da bin ich.

    Hallo Alexa,

    herzlich Willkommen.

    Zu deiner Frage: da fällt mir spontan der Golden Retriever ein. Aber ohne gewähr. Es gibt sicher auch noch andere Rassen wie den Labrador, Bernersennenhund, großer Schweizer Sennenhund(ich kannte einen der war sehr ruhig und gediegen) .
    Ich hoffe dass es zu keinem Aufschrei in der Forumgemeinschaft kommt wenn ich empfehle einen guten, erfahrenen und liebevollen Züchter anzusprechen.
    Grund ist lediglich meine gute Erfahrung mit dem Züchter meiner Boxerhündin. Ich konnte die Elterntiere sehen, sie wuchs ohne Vorbelastung auf. Das war mir in dieser Zeit sehr wichtig.

    Gruß
    Birgit

  4. #3
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    37.797
    Nützliche Beiträge
    194

    AW: Hallo, da bin ich.

    Hallo und herzlich Willkommen.

    Ich wieder mal...ganz in gemein. Den Familienhund, der einfach und pflegeleicht ist, sich selbst erzieht.....etc. den gibt es leider nicht.
    Wichtig ist, das Du eine Vorstellung hast...magst Du keine große Fellpflege, fallen langhaarige Hunde schon mal weg. Suchst Du einen ruhigen Hund, dann auch Leistungslinien. Achte auf einen Züchter, der evt. auch schon auf Familie/Therapiehund/RH selektiert, also eher ruhige Hunde in der Linie hat, als Hunde, die von Pokal zu Pokal laufen.

    Achte auf Erbkrankheiten, auch Linien zurück, nicht nur die Eltern, gehe bis zu den Urgroßeltern zurück. Manche Krankheiten überspringen eine Generation. Sind die Eltern fit, haben es die Kinder.
    Entscheide Dich nicht für den erstbesten Wurf in der Nähe. Bitte keine Kleinanzeigenhunde! Selbst da werden ja schon Mixe und auch nun Rassehunde (aber ohne Gesundheitsnachweise) für Preise verkauft, da kann man zu einem guten Züchter gehen.

    Kinderfreundlich....so wird kein Hund geboren. Es gibt Hunde, die lassen sich mehr gefallen, das stimmt, aber der Hund muß den Umgang erlernen. Und eine blöde Erfahrung mit Kindern.....kann den Hund evt. lebenslang ein Kinderhasser werden lassen.
    Also Erbanlagen und Umwelteinflüsse.

  5. #4

    Registriert seit
    08.04.2018
    Beiträge
    2
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Hallo, da bin ich.

    Das ist mir schon klar, dass ich keine fertige eierlegende Wollmilchsau finden werde und ich viel Arbeit reinstecken muss, bis ich mit ihm arbeiten kann. Habe bereits mit dem Arbeitskreis Schulhund Kontakt aufgenommen und nach Züchtern geschaut, die sich auf solche Tiere spezialisiert haben. Außerdem habe ich Kontakte geknüpft mit Lehrern, die bereits Schulhunde haben und einsetzen. Mir ist auch klar, dass ich zwar versuchen kann, durch Auswahl des Züchters und geeigneten Hundeschulen das Wesen eines Hundes etwas beeinflussen kann, aber auch schauen muss, ob und wann der Hund wie eingesetzt werden kann. Ich gehe davon aus, dass ich frühestens nächstes Jahr einen Hund kaufen werde, weil ich erst gründlich nach geeigneter Rasse und nach einem guten Züchter suchen werde. Wir wollen uns gemeinsam verschiedene Rassen und Züchter anschauen und dann entscheiden. Im Moment schwebt mir eine mittlere Größe vor (um 50 cm). Eher längeres Fell. Aber ansonsten ist das Aussehen zweitrangig.

    Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk
    Geändert von mottine (09.04.2018 um 19:49 Uhr) Grund: komplettes Zitat

  6. #5
    Moderator Avatar von mottine
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    37.797
    Nützliche Beiträge
    194

    AW: Hallo, da bin ich.

    Ach so...da Du gesagt hast....
    Für Tipps wären wir sehr dankbar
    ....dachte ich, zähle ich einfach mal die Tips auf, die mir so einfallen.
    Aber wenn Dir alles klar ist, das was Du nun ja auch sagst, ist ja sinnig, weißt ja Bescheid......verstehe ich nun die Tippfrage nicht.
    Bin heute aber auch eine, die auf dem Schlauch steht.

Gefällt mir!

Zufallsfoto

Neue Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage